Raues Wetter und hohe Wellen machen das Segeln in der Antarktis zu einer großen Herausforderung
© Andrea Badrutt

In Folge 40 des Gate7-Podcasts spreche ich mit Tina Uebel. Die Hamburger Autorin liebt das Abenteuer. Nach ihrer Tour auf dem Landweg von Hamburg nach Shanghai war sie zuletzt mit einer zwölfköpfigen Expeditionsgruppe in der Antarktis auf den Spuren des legendären Polarforschers Sir Ernest Shackleton unterwegs.

Das Ziel ist ambitioniert: Hundert Jahre nach Shackletons gescheiterter Mission, Südgeorgien zu Fuß zu durchqueren, macht sich Tina Uebel mit einer Gruppe von Alpinisten und Seglern von den Falkland-Inseln aus auf, um das zu schaffen, was dem Iren einst nicht gelang.

Die Expedition „S.E.A. – Sir Ernest’s Anniversary“ folgt Shackletons Weg nach dem Untergang der Endurance im Weddellmeer. Zwar verfehlte der Abenteurer damals sein ursprüngliches Ziel – dennoch ging er trotz des Scheiterns in die Geschichtsbücher ein. Mit imponierender Führungsstärke gelang es Shackleton, mit unmenschlichem Überlebenswillen der Eishölle zu lebend zu entkommen und dabei seine gesamte Crew vor dem sicheren Tod zu retten.

Tina Uebel und elf Mitstreiter stoßen von den Falklandinseln über Elephant Island bis nach Südgeorgien vor, wo ein Teil des Teams auf Skiern die knapp 4000 Meter hohe Berglandschaft überquert.

„Die Menschen gehen hinaus in die leeren Weiten dieser Welt aus unterschiedlichen Gründen. Einige treibt schlicht die Liebe zum Abenteuer an, einige der leidenschaftliche Hunger nach wissenschaftlicher Erkenntnis, und andere werden angezogen von lockenden ‚leisen Stimmen‘, der unerklärlichen Faszination des Unbekannten.“

Sir Ernest Shackleton

Gemeinsam mit Nikolaus Hansen schreibt Tina Uebel die faszinierenden Erlebnisse auf. Zahlreiche Fotos machen das Buch zu einem mitreißenden Lesevergnügen.

Shackletons Rettungsaktion ist auch ein Jahrhundert später noch ein packendes Beispiel dafür, wozu Menschen in Extremsituationen fähig sind.

Mit großer Begeisterung berichtet Tina Uebel in diesem Interview über eine unvergessliche Reise, die heutzutage zwar nicht mehr ganz so waghalsig ist wie zu Shackletons Zeiten, alle Teilnehmer aber dennoch an ihre Grenzen geführt hat.

Raues Wetter und hohe Wellen machen das Segeln in der Antarktis zu einer großen Herausforderung
© Andrea Badrutt
Tina Uebel Autorin und Abenteurerin aus Hamburg war mit einer zwölfköpfigen Expeditionsgruppe auf den Spuren des legendären Polarforschers Sir Ernest Shackleton
© Andrea Badrutt
Landgang in Südgeorgien in der Antarktis bei einer Tour auf den Spuren von Sir Ernest Shackleton
© Andrea Badrutt
Landgang in Südgeorgien in der Antarktis bei einer Tour auf den Spuren von Sir Ernest Shackleton
© Andrea Badrutt
Landgang in Südgeorgien in der Antarktis bei einer Tour auf den Spuren von Sir Ernest Shackleton
© Andrea Badrutt

Shownotes

Tina Uebel hat über ihre Expedition auf Ernest Shackletons Spuren in der Antarktis ein Buch geschriebenTina Uebel lebt in Hamburg. Sie ist nicht nur Schriftstellerin (u.a. „Uebel unterwegs: Skurriles und Bemerkenswertes vom Landweg Hamburg – Shanghai“ und „Die S.E.A.-Expedition – Eine antarktische Reise auf Shackletons Spuren“) sondern engagiert sich als Mitbetreiberin des Nochtspeichers auch aktiv in der Hamburger Kulturszene.

Ein Mal pro Monat organisiert sie Poetry-Slam-Sessions.

Auf Yacht-TV kann man ein Video über die Expedition auf Shackletons Spuren sehen.

Hat dir die Show gefallen? Wenn ja, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du mir eine Rezension des Gate7 Podcasts auf iTunes hinterlässt. Ehrliche Bewertungen helfen mir dabei, die Sendung stetig zu verbessern und bei iTunes leichter gefunden zu werden.

TEILEN
Vorheriger ArtikelKatharina Finke: Loslassen – Minimalistisch um die Welt
Nächster ArtikelWillkommen bei Gate 7
Hallo, ich bin Kai. Journalist aus Hamburg – vor allem aber leidenschaftlicher Reisender und Fotograf. Um beide Themen geht es auf Gate 7. Ich möchte dir zeigen, wie du mit deiner Lust am Fotografieren abhebst, tief in fremde Kulturen eintauchst, Land und Leute kennenlernst – um am Ende ganz bei dir zu landen. Entdecke die emotionale Seite der Fotografie und mache unterwegs Bilder, die dir wirklich etwas bedeuten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here