Alexandra Endres

Kolumbien – Reise durch ein Land der Gegensätze

Alexandra Endres

In diesem Interview nimmt uns Alexandra Endres mit nach Kolumbien. Die Wirtschaftsredakteurin hat das Land intensiv bereist. In ihrem Buch „Wer singt, erzählt – wer tanzt, überlebt“ zeichnet sie ein differenziertes Bild von Kolumbien jenseits von gängigen Klischees über Drogen und Bürgerkrieg.

Themen

Darum geht es in dieser Folge

Q&A mit Alexandra Endres

Kein Zitat, eher ein guter Vorsatz: Neugierig bleiben!

Viele! Unmöglich, sich festzulegen. Derzeit lese ich „Tief im Süden“* von Paul Theroux und mag es sehr. Mir gefallen die einfache, unprätentiöse Sprache, mit der er seine Reise durch die Südstaaten der USA schildert, die Art, wie er sich selbst zurücknimmt, und vor allem: die Neugierde und Offenheit, mit denen er diesen vermeintlich bekannten Teil seiner Heimat entdeckt. Als wäre es ein fremdes Land. Das alles ist sehr erhellend und schön zu lesen.

Im Moment immer noch Kolumbien. Wegen seiner Vielfalt, seiner Musik, der Herzlichkeit der Menschen.

„Drive“* von R.E.M. Für mich hat es die perfekte Stimmung, um auf langen (Bus-)Fahrten über Land aus dem Fenster zu blicken, Landschaften an sich vorbeiziehen und die Gedanken schweifen zu lassen.

 

 

Abonniere die Gate7-Playlist auf Spotify und entdecke die Lieblingslieder meiner Podcast-Gäste. Damit hast du den perfekten Soundtrack für unterwegs.

Außer den üblichen Karten-, Mail- und Messengerdiensten nutze ich unterwegs keine speziellen Reise-Apps. Einzige Ausnahme: booking.com, um unkompliziert Übernachtungsmöglichkeiten zu finden. Ansonsten halte ich mich möglichst fern von Tripadvisor, Instagram und anderen Orten im Netz, deren Nutzer Reisetipps geben und Sehenswürdigkeiten bewerten.

Mein Smartphone ist für mich wirklich unverzichtbar – es ist Adressbuch, Kartendienst, Messenger und Kamera zugleich und überhaupt das wichtigste Organisationstool für die Logistik unterwegs. Außerdem: eine auffüllbare Wasserflasche und feste, bequeme Schuhe. Mit Blasen an den Füßen fremde Gegenden zu erkunden, macht keinen Spaß. Und weil ich kein Auto fahre, muss ich zu Fuß unterwegs sein können.

Podcast-Gast

Über Alexandra Endres

Alexandra Endres ist Redakteurin bei ZEIT ONLINE in Hamburg.

 

Schon während ihres Studiums der Volkswirtschaftslehre zog es sie immer wieder nach Lateinamerika.

 

Die Herzlichkeit und Wärme der Menschen hat sie seither nie wieder losgelassen.

 

Auch die in vielen Regionen Südamerikas tief verwurzelte Spiritualität, die man in Europa heutzutage nicht mehr in dem Maße antrifft, übt eine große Faszination auf sie aus.

 

Die erste Reise nach Kolumbien führte Alexandra Endres in den Norden des Landes, um dort für eine Reportage über den Steinkohleabbau zu recherchieren.

Jahre später kehrte sie zurück. Fünf Wochen fuhr sie quer durch Kolumbien und schrieb anschließend ihre Erlebnisse in einem Buch auf. Der Titel: „Wer singt, erzählt – wer tanzt,überlebt“*. Erschienen ist das Werk im Dumont Reiseverlag.

 

Über Themen rund um Südamerika bloggt Alexandra Endres auf Latinario.

Podcast

GATE7
abonnieren

Jeden Sonntag erscheint eine neue Folge mit spannenden Gesprächen über die Themen Fernweh und Fotografie. Abonniere den Podcast und du bleibe immer automatisch auf dem Laufenden.

 

Hier kannst du in die Folge mit Alexandra Endres reinhören.

Hallo, ich bin Kai. Journalist aus Hamburg – vor allem aber leidenschaftlicher Reisender und Fotograf. Um beide Themen geht es auf GATE7.

 

Ich möchte dir zeigen, wie du mit deiner Lust am Fotografieren abhebst, tief in fremde Kulturen eintauchst, Land und Leute kennenlernst – um am Ende ganz bei dir zu landen. Entdecke die emotionale Seite der Fotografie und mache unterwegs Bilder, die dir wirklich etwas bedeuten.

*Bei einigen der Links auf dieser Website handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du die verlinkten Produkte kaufst, nachdem du auf den Link geklickt hast, erhalte ich eine kleine Provision direkt vom Händler dafür. Du zahlst bei deinem Einkauf nicht mehr als sonst, hilfst mir aber dabei, den Podcast und diese Webseite für dich weiter zu betreiben. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top