"Not the only Gay in the City!": Mit der Kamera auf Identitätssuche

Interview mit Carsten Bruhn

"Not the only Gay in the City!": Mit der Kamera auf Identitätssuche

Interview mit Carsten Bruhn
„Die Frage nach einem „schwulen Ort“ stellte sich mir. Gibt es ihn überhaupt? Was macht ihn aus? Ist er heute noch relevant? Ist er für Jung und Alt verschieden?“
Carsten Bruhn

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

„Die Frage nach einem „schwulen Ort“ stellte sich mir. Gibt es ihn überhaupt? Was macht ihn aus? Ist er heute noch relevant? Ist er für Jung und Alt verschieden?“
Carsten Bruhn

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Nicht nur die Reise an fremde Orte oder ferne Länder ist spannend. Auch die gedankliche Reise an prägende Orte der eigenen Biografie. Davon handelt das Fotoprojekt "No the Only Gay in the City" von Carsten Bruhn.
Nicht nur die Reise an fremde Orte oder ferne Länder ist spannend. Auch die gedankliche Reise an prägende Orte der eigenen Biografie. Davon handelt das Fotoprojekt "No the Only Gay in the City" von Carsten Bruhn.

Carsten Bruhn.

Headshot
Über Carsten BruhnFotograf

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden


Im Hauptberuf ist Carsten Bruhn Lehrer, in seiner Freizeit leidenschaftlicher Fotograf. In seinem Foto-Projekt "Not the Only Gay in the City" geht er der Frage schwuler Identität nach – und der Frage: Welche Rolle spielen dabei bestimmte Orte?

Er sagt: "Ich habe schwule Männer gefragt: Was ist ein prägender Ort deiner schwulen Biographie? Männer verschiedener Altersgruppen und Herkünfte, die meisten von ihnen heute in Hamburg zu Hause, haben mir ihre Geschichten erzählt. Geschichten ihres Coming-Outs, ihrer Selbstfindung als schwuler Mann, Geschichten von Angst und Mut, von Unterdrückung, Verdrängung und Befreiung."

Über sein Projekt hat er auch schon an anderer Stelle gesprochen: In den Podcasts "Hit the Streets" von Valérie Jardin und "Bildstörung". Auf Kwerfeldein ist ein Feature erschienen.

Carsten Bruhn.

Headshot
Über Carsten BruhnFotograf

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden


Im Hauptberuf ist Carsten Bruhn Lehrer, in seiner Freizeit leidenschaftlicher Fotograf. In seinem Foto-Projekt "Not the Only Gay in the City" geht er der Frage schwuler Identität nach – und der Frage: Welche Rolle spielen dabei bestimmte Orte?

Er sagt: "Ich habe schwule Männer gefragt: Was ist ein prägender Ort deiner schwulen Biographie? Männer verschiedener Altersgruppen und Herkünfte, die meisten von ihnen heute in Hamburg zu Hause, haben mir ihre Geschichten erzählt. Geschichten ihres Coming-Outs, ihrer Selbstfindung als schwuler Mann, Geschichten von Angst und Mut, von Unterdrückung, Verdrängung und Befreiung."

Über sein Projekt hat er auch schon an anderer Stelle gesprochen: In den Podcasts "Hit the Streets" von Valérie Jardin und "Bildstörung". Auf Kwerfeldein ist ein Feature erschienen.

*Bei einigen der Links auf dieser Website handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du die verlinkten Produkte kaufst, nachdem du auf den Link geklickt hast, erhalte ich eine kleine Provision direkt vom Händler dafür. Du zahlst bei deinem Einkauf nicht mehr als sonst, hilfst mir aber dabei, den Podcast und diese Webseite für dich weiter zu betreiben. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!
*Bei einigen der Links auf dieser Website handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du die verlinkten Produkte kaufst, nachdem du auf den Link geklickt hast, erhalte ich eine kleine Provision direkt vom Händler dafür. Du zahlst bei deinem Einkauf nicht mehr als sonst, hilfst mir aber dabei, den Podcast und diese Webseite für dich weiter zu betreiben. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

Das könnte dich auch interessieren

Das könnte dich auch interessieren

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Abonniere den Podcast

Mit der Kamera die Welt entdecken

Jeden Sonntag erscheint eine neue Folge mit spannenden Gesprächen über die Themen Fernweh und Fotografie. Lass dich inspirieren von mutigen Entscheidungen und spannenden Geschichten. Abonniere den Podcast und du bleibe immer automatisch auf dem Laufenden.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Fernweh

In meinem Podcast interviewe ich Menschen, die ihre Reisen zu Erlebnissen jenseits der eigenen Komfortzone machen. Die Kamera spielt dabei eine große Rolle.

Fotografie

Die Fotografie ist ein Türöffner. Eine „Eintrittskarte“ in eine neue Welt.  Mit der Kamera tauchst du noch tiefer in einen Ort ein und kannst ihn bewusster erforschen.

Persönliches Wachstum

Reisen ist die beste Lebensschule. Die Fotografie kann dir nicht nur helfen, Land und Leute besser zu verstehen. Sondern auch noch mehr über dich selbst zu lernen.

Abonniere den Podcast

Mit der Kamera die Welt entdecken

Jeden Sonntag erscheint eine neue Folge mit spannenden Gesprächen über die Themen Fernweh und Fotografie. Lass dich inspirieren von mutigen Entscheidungen und spannenden Geschichten. Abonniere den Podcast und du bleibe immer automatisch auf dem Laufenden.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Fernweh

In meinem Podcast interviewe ich Menschen, die ihre Reisen zu Erlebnissen jenseits der eigenen Komfortzone machen. Die Kamera spielt dabei eine große Rolle.

Fotografie

Die Fotografie ist ein Türöffner. Eine „Eintrittskarte“ in eine neue Welt.  Mit der Kamera tauchst du noch tiefer in einen Ort ein und kannst ihn bewusster erforschen.

Persönliches Wachstum

Reisen ist die beste Lebensschule. Die Fotografie kann dir nicht nur helfen, Land und Leute besser zu verstehen. Sondern auch noch mehr über dich selbst zu lernen.