Fotografischer Blick

Auf und davon: Streetfotografie hält flüchtige Momente fest, die sich nicht wiederholen.

Ivan Blatter: Nutze den Moment, denn er kommt nie wieder

Als Experte für Zeitmanagement rät Ivan Blatter seinen Kunden: „Nutze deine Zeit, denn sie kommt nie wieder.“ Wenn er in seiner Freizeit mit der Kamera loszieht, wandelt sich sein Motto leicht. Als leidenschaftlicher Streetfotograf ist er dann auf der Jagd nach dem flüchtigen Moment, der nie wiederkehrt. Ein Gespräch über die zeitlose visuelle Poesie des Alltags und Produktivität.

Spiegelung auf ruhigem Wasser: Minimalistische Landschaftsfotografie.

Timm Allrich: Praktische Tipps für bessere Landschaftsfotos

Timm Allrich ist leidenschaftlicher Landschaftsfotograf. Dabei zieht es ihn nicht immer weit in die Welt hinaus. Auf der Suche nach reizvollen Motiven ist er gerne auch vor der eigenen Haustür in Mecklenburg-Vorpommern unterwegs. In diesem Interview gibt Timm praxisnahe Tipps, wie dir stimmungsvolle Landschaftsbilder gelingen.

Pia Parolin hat lange in Brasilien gelebt. Hier hat sie zwei neugierige Kinder in einem Dorf fotografiert.

Pia Parolin: Von der Hobbyfotografin zur Künstlerin

Pia Parolin hat einen spannenden Weg hinter sich in der Fotografie. Er zeigt, welche unterschiedlichen Rollen das Medium im Laufe eines Lebens spielen kann. Im ersten Teil des Gesprächs geht es darum, wie die Kamera in das Leben der studierten Biologin kam. Anschließend erzählt Pia, wie sie in den vergangenen Jahren zur Künstlerin geworden ist und warum die Fotografie heute wichtiger denn je für sie ist.

Interview mit Benjamin Jaworskyj am Rande des Berlin Travel Festival 2019. Ben ist Reisefotograf, Speaker und Influencer: Auf seinem YouTube-Kanal bringt er Hobby-Fotografen bei, wie man auf Reisen gute Bilder macht.

Benjamin Jaworskyj: Urlaubsfotos nach Rezept

Vor 13 Jahren hat er sich selbst das Fotografieren beigebracht. Heute zeigt Benjamin Jaworskyj Millionen von Hobbyfotografen auf seinem YouTube-Kanal, wie außergewöhnliche Bilder gelingen. Er sagt: „Wenn du Fotos willst, die sonst keiner hat, musst du Dinge tun, die sonst keiner tut.“ Was genau das bedeutet, darüber habe ich mich mit Ben am Rande des „Berlin Travel Festival“ unterhalten.

Zwei kleine Jungs boxen auf offener Straße in Cienfuegos, Kuba: Fotografiert von Andreas Pacek, der das Buch "Streetfotografie – Der Atem der Straße" geschrieben hat.

Andreas Pacek: Streetfotografie – Der Atem der Straße

Andreas Pacek ist Berufsfotograf für die Bereiche Architektur und Industrie. Privat widmet er sich auf Reisen aber am liebsten dem Leben im urbanen Raum. Ungestellte Momente einzufangen – das ist es, was ihn an der Streetfotografie fasziniert. In diesem Interview beschreibt er, wie man den Atem der Straße nicht nur spürt, sondern ihn auch in faszinierenden Bildern festhält.

Konrad Wothe vereint die Liebe zur Natur mit seiner Leidenschaft für die Fotografie. Schon früh entdeckte er sein Interesse für Tiere und speziell den Lebensraum Regenwald. Prägend war auch die Zeit als Assistent des legendären Tierfilmers Heinz Sielmann.

Konrad Wothe: Fotograf aus Liebe zur Natur

Konrad Wothe ist passionierter Naturfotograf und Tierfilmer. Seit knapp 40 Jahren reist er zu den reizvollsten Orten der Erde, um das unberührte Leben in freier Wildbahn zu dokumentieren. Auf seinem Weg dorthin hatte er anfangs einen renommierten Mentor: den legendären Tierfilmer Heinz Sielmann.

Scroll to Top