Meisterfotografen

Sergio Larrain verbrachte viel Zeit in den engen Straßen von Valparaiso.

Sergio Larrain: Poet und Vagabund mit der Kamera

Um Sergio Larrain ranken sich viele Geheimnisse. Der Chilene zählt zu den ganz großen Fotografen. Aus der Perspektive eines Landstreichers gelangen ihm atemberaubende Aufnahmen, die größtenteils in den 1950er-und 1960er-Jahren ent­standen. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere traf er dann eine ungewöhnliche Entscheidung.

Fred Herzog: „Modern Color“

Über Jahrzehnte spazierte Fred Herzog durch die Straßen seiner Wahlheimat Vancouver. Mit feinem Blick für das Außergewöhnliche im Alltäglichen gelang ihm nicht nur ein facettenreiches Porträt der kanadischen Metropole, sondern er schuf auch eines der schönsten Werke zeitgenössischer Street Photography.

Scroll to Top