Sanfte Berge und Wasser im Gegenlicht: Das Foto von Torsten Andreas Hoffmann aus dem Buch "Fotografie als Meditation" zeigt, wie man Seichtes darstellt, ohne dabei ins Kitschige zu gleiten.

Torsten A. Hoffmann: Fotografie als Meditation – Teil 1

Fotografie als Meditation: Wer sich darauf einlässt, findet nicht nur Ruhe und Gelassenheit in einer zunehmend hektischeren Welt. Er begibt sich auch auf eine Reise zur Quelle der eigenen Kreativität. Wie der Weg der Achtsamkeit in der Fotografie aussehen kann, darum geht es in diesem Interview mit Torsten Andreas Hoffmann.
Von Couch zu Couch: Drei Monate lang recherchierte Stephan Orth in China für sein Buch "Couchsurfing in China".

Stephan Orth: Durch die Wohnzimmer der neuen Supermacht China – Teil 2

Im zweiten Teil des Interviews mit Stephan Orth über sein Buch "Couchsurfing in China" gibt es weitere Einblicke in dieses ebenso faszinierende wie widersprüchliche Land. Schon heute prägt China maßgeblich den Lauf der Welt – und in Zukunft dürfte der wirtschaftliche und politische Einfluss weiter steigen. Grund genug, sich einmal anzuschauen, was die Menschen im Reich der Mitte bewegt.
Poster von Mao über dem Bett: Das politische Erbe des großen Vorsitzenden der kommunistischen Partei Chinas wirkt bis heute nach.

Stephan Orth: Couchsurfing in China – Teil 1

China hat einen rasanten Wandel hinter sich – und setzt diesen im Eiltempo fort. Doch wie ticken die Menschen im Reich der Mitte? Stephan Orth hat sich aufgemacht, um hinter die Kulissen der neuen Supermacht zu werfen. Die Erlebnisse und Eindrücke hat er in seinem aktuellen Buch "Couchsurfing in China" aufgeschrieben.
Vitali Brikmann ist ein Fotograf aus Bielefeld. Er betreibt den Podcast "Fotografie kann so viel mehr sein". In diesem Interview gibt er Tipps, wie man vor der eigenen Haustür kreative Portraitfotos macht.

Vitali Brikmann: Kreative Portraitfotografie vor der eigenen Haustür

Inspiration kommt nicht nur auf weiten Reisen in exotische Länder. Auch vor der eigenen Haustür kannst du mit der Kamera kreativ sein – du solltest es sogar. Denn Fotografie ist wie ein Muskel, der ständig trainiert werden möchte. Vitali Brikmann gibt in diesem Interview praktische Tipps, wie du auch im Alltag nie die Lust am Bildermachen verlierst.
Thomas B. Jones erzählt von den Erfahrungen, die er auf dem Reportagefotografie Workshop mit Steffen Böttcher in Israel gesammelt hat.

Thomas B. Jones: Reportagefotografie Workshop in Israel

Wie erzähle ich mit Bildern eine packende Geschichte? Um eine Antwort auf diese Frage zu erhalten, nahm Thomas B. Jones an einem Reportagefotografie Workshop von Steffen Böttcher in Israel teil. In diesem Interview berichtet er, welche Erfahrungen er in diesem, von Konflikten geprägten, Land gemacht hat. Und er verrät, was er über fotografisches Storytelling gelernt hat.
Thomas B. Jones von "Die Photologen" hat ein Buch über die Vorteile des JPEG-Formats gegenüber RAW geschrieben. Der Fokus liegt dabei auf Fujifilm X Kameras.

Thomas B. Jones: JPEG-Rezepte für Fujifilm X-Kameras

RAW oder JPEG? Diese Frage beschäftigt viele Fotografen. Thomas B. Jones hält in seinem Buch "JPEG-Rezepte für Fujifilm X-Kameras" ein Plädoyer für die JPEG-Fotografie – mit guten Argumenten. Das geringere Datenvolumen ist nur eins davon.
Fotografie tut gut: Wenn wir die Kamera in die Hand nehmen und unsere Umgebung betrachten, können wir dies als Achtsamkeitsübung nutzen. Davon handelt der neue Podcast von Falk Frassa.

Falk Frassa: Fotografie tut gut

Fotografie ist für Falk Frassa ein Lebensgefühl. In seinem Podcast "Fotografie tut gut" geht es um mehr Achtsamkeit und positives Denken in der Welt der Fotografie.
Zwei Frauen mit Hut auf einem Spaziergang: Mit "Promenade Moments" hat Pia Parolin eine wunderbare Serie geschaffen, die das Leben und die Stimmung an der Promenade des Anglais einfängt.

Pia Parolin: In Fotoserien denken – Von der Idee bis zur Umsetzung

Nicht nur in Einzelbildern zu denken, sondern in Fotoserien, kann ein entscheidender Schritt hin zu einem besseren Fotografen sein. Pia Parolin verrät, wie es ihr mit dem Projekt "Promenade Moments" gelungen ist, den Sprung zur Künstlerin zu schaffen.
Pia Parolin hat lange in Brasilien gelebt. Hier hat sie zwei neugierige Kinder in einem Dorf fotografiert.

Pia Parolin: Von der Hobbyfotografin zur Künstlerin

Pia Parolin hat einen spannenden Weg hinter sich in der Fotografie. Er zeigt, welche unterschiedlichen Rollen das Medium im Laufe eines Lebens spielen kann. Im ersten Teil des Gesprächs geht es darum, wie die Kamera in das Leben der studierten Biologin kam. Anschließend erzählt Pia, wie sie in den vergangenen Jahren zur Künstlerin geworden ist und warum die Fotografie heute wichtiger denn je für sie ist.
Mächtige Natur, imposante Berge: Der Kaukasus beeindruckt mit seiner wunderschöner landschaftlicher Rauheit. Bild von Gulliver Theis aus dem Buch "Kaukasus: Eine Reise an den wilden Rand Europas".

Gulliver Theis und Stephan Orth: Reise durch den wilden Kaukasus

Der Kaukasus: Eine raue Region am Rande Europas, die immer wieder erschüttert wird von Konflikten. Aber sie bezaubert auch mit schroffer Natur und herzlichen Menschen. Von beidem berichten Gulliver Theis und Stephan Orth.