Street Photography

Eine elegante Frau im Mantel überquert eine Straße in Paris: In seinen Bildern setzt der Kölner Street Photographer Christopher Reuter auf Authentizität und Emotionalität.

Christopher Reuter: Authentische und emotionale Fotografie

Christopher Reuter bezeichnet sich als Fotokünstler. Inspiration zieht der Kölner nicht nur aus visuellen Reizen, sondern aus vielen anderen Kunstformen wie zum Beispiel Tanz, Musik oder Schreiben. Die unterschiedlichsten Einflüsse vereint er in seinem Stil, der zu authentischen und emotionalen Bildern führt.

Eine Möwe sitzt auf einer Kai-Mauer, darunter blickt das Wandbild einer Katze hinauf. Eine echte Katze hat sich auch noch zur Konferenz der Tiere gesellt: Fotografiert von Fabian Schreyer in der marokkanischen Hafenstadt Essaouira.

Fabian Schreyer: Die Poesie des Alltäglichen

Fabian Schreyer ist einer der renommiertesten und aktivsten Straßenfotografen in Deutschland. Er selbst beschreibt sich als Chronist des Alltäglichen. Die Faszination der Street Photography liegt für ihn darin, das Ungewöhnliche im Gewöhnlichen zu entdecken und dies in seinen Bildern sichtbar zu machen. So entstehen ungestellte Momentaufnahmen voller Humor, Poesie und Surrealität.

Eine ältere Dame mit Hut sitzt auf einer Bank und liest einen Roman von Agatha Christie: Aufgenommen hat dieses Bild der Berliner Street Photographer Martin U Waltz, der einer der Autoren des Buches "Streetfotografie Made In Germany" ist.

Martin U Waltz: „Streetfotografie Made In Germany“

Orte, Menschen und Momente: In dem Buch „Streetfotografie made in Germany“ geben zehn der renommiertesten Vertreter dieses Genres Einblick in ihr Werk. Einer davon ist Martin U Waltz. In diesem Interview erklärt der Berliner, was gute Straßenfotografie aus macht und warum es wichtig ist, das Leben im öffentlichen Raum zu dokumentieren.

In his series "Lonliness in New York" street photographer Luc Kordas deals with the paradox of feeling alone in a metropolis of more than 8 million people.

Luc Kordas: Loneliness In New York City

Lonely among millions of people: In his intimate yet distanced images street photographer Luc Kordas shows what it means to feel alone in a buzzling mega-city like New York.

Graphics in urban settings: Street Photographer Darran Roper seeks to see the marvel in every day life when he goes out with his camera.

Darran K Roper: „The Thrill Of Finding Moments“

For Darran K Roper photography means a creative interaction with his surroundings. He believes: When you are seeing through your desire to create something, everything holds a little more interest. This ability gets lost over time, says Darran, and photography is a means of reawakening it.

In seinem 365-Tage-Projekt fotografiert der Frankfurter Street Photographer Frank Meffert jeden Tag eine Tür.

Frank Meffert: Fotografie als Türöffner

Fotografie hat viele Facetten: Für den Frankfurter Straßenfotografen Frank Meffert ist sie einerseits ein Medium, um seine Umgebung zu erfassen und Emotionen visuell auszudrücken für die er keine Worte findet. Andererseits ist das Bildermachen ein Blick nach Innen. Es hilft ihm, mit depressiven Phasen in seinem Leben besser klarzukommen. Ein Gespräch über Fotografie als Türöffner nach außen und nach innen.

London based street photographer Marc Fairhurst talks about his progression in street photography and reveals how his idea of how he should personally be making photographs has evolved over time.

Marc Fairhurst: „Why Did You Take That Shot?“

My guest in this episode is London based street photographer Marc Fairhurst. We talk about his progression in street photography, from earlier work to more recent. Marc tells how his idea of how he should personally be making photographs has evolved over time.

Dieses Foto von Street Photographer Enrico Markus Essl zeigt einen Mann, der auf einer Pferdeskulptur sitzt und seine Mittagspause genießt.

Enrico Markus Essl: Bildersammler im urbanen Raum

Der österreichische Straßenfotograf Enrico Markus Essl fängt allerlei überraschende und skurrile Szenen des Alltags ein. Mit seinem feinen Auge blickt er hinter die Oberfläche vertrauter Situationen und zeigt diese in einem anderen Licht oder aus ungewohnter Perspektive.

Scroll to Top