Corona: Tipps, wie du in der Krise zuversichtlich und kreativ bleibst

„Es ist nicht wichtig, was du betrachtest, sondern was du siehst.“

Henry David Thoreau

Inhaltsverzeichnis

Wie findet man Halt und Zuversicht in Krisenzeiten? In diesem Corona-Spezial berichten frühere GATE7-Gäste, wie sie mit dem aktuellen Ausnahmezustand umgehen. Sie geben zudem Tipps, wie man die Zeit der eingeschränkten Mobilität möglichst sinnvoll und produktiv nutzen kann und kreativ bleibt.

„Die letzte der menschlichen Freiheiten besteht in der Wahl der Einstellung zu den Dingen.“

Viktor Frankl

Knapp zwei Wochen ist es her, dass die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie drastisch angezogen worden sind. Seitdem gelten Kontaktsperre und weitgehende Ausgangsbeschränkungen.

 

Obwohl es noch zu früh ist, den Erfolg dieser Schritte zu bewerten, wird die Diskussion darüber immer lauter, wie lange die Lahmlegung des öffentlichen Lebens noch dauert.

 

Politiker und Experten, denen in diesen Tagen die Frage nach dem Termin für den Ausstieg aus dem „Lockdown“ gestellt wird, sind nicht zu beneiden. Seriöse Prognosen sind derzeit schlicht nicht möglich. Wir fahren auf Sicht.

 

Verständlich sind die Fragen andererseits aber durchaus. In Zeiten von häuslicher Quarantäne und „social distancing“ suchen wir alle nach Orientierung, Mut und Zuversicht.

 

Vorerst bleibt uns jedoch nichts anderes übrig, als uns der Unsicherheit zu stellen und die Herausforderung anzunehmen.

 

Im Außen ist Halt in Zeiten, in denen alte Gewissheiten einstürzen, schwer zu finden. Umso wichtiger ist es daher, jetzt den Blick nach innen zu richten, um dort die nötige Kraft zu finden.

 

Suche nach Halt, Sinn und Orientierung

Ich selbst habe gerade ein Buch wiederentdeckt, das ich vor einige Zeit gelesen habe und das mich damals nachhaltig beeindruckt hat: „Über den Sinn des Lebens“* von Viktor Frankl.

 

Frankl war ein österreichischer Neurologe und Psychiater, der während des Zweiten Weltkriegs in mehreren KZs inhaftiert war – ebenso wie seine ganze Familie. Als einziger hat er diese grausame Zeit überlebt. Wie ihm das gelang, darüber hat er hinterher ein bewegendes Buch geschrieben. Es ist ein faszinierender Einblick in die menschliche Psyche und zeigt, wie Menschen selbst unter furchtbarsten Umständen nicht zerbrechen und sich die Hoffnung bewahren.

 

Natürlich sind die Umstände heute ganz andere. Dennoch sind Frankls Fragen nach dem Sinn des Lebens und was es bedeutet, Mensch zu sein, momentan aktueller denn je. Auch heute kann uns die Auseinandersetzung damit helfen, die Corona-Krise zu meistern.

 

Frankl sagt: „Die letzte der menschlichen Freiheiten besteht in der Wahl der Einstellung zu den Dingen.“ Das bedeutet, dass man in Zeiten, in denen man sich machtlos fühlt, den Lauf der Dinge zu beeinflussen, kommt es darauf an, wie man sich dazu verhält und welche Schlüsse man daraus zieht. Ein weiteres Zitat lautet: „Die Frage ist falsch gestellt, wenn wir nach dem Sinn des Lebens fragen. Das Leben ist es, dass die Fragen stellt.“

 

Aktuell stellt uns das Leben sehr laute und dringende Fragen, auf die wir Antworten finden müssen.

 

Gedanken zu Corona von früheren GATE7-Gästen

Ich habe das zum Anlass genommen, mich bei früheren GATE7-Podcast-Gästen umzuhören, wie sie mit der Corona-Krise umgehen. Teilgenommen haben Martin U Waltz, Nicolas Alexander Otto, Vitali Brikmann, Elias Vetter, Daniel Spohn, Timm Allrich und Eike Leppert.

 

Sie alle teilen in dieser Corona-Spezial-Folge ihre Sorgen die mit der aktuellen Situation verknüpft sind – aber auch ihre Hoffnungen für die Zeit danach. Denn jede Krise bietet die Chance für Veränderungen und dafür, Dinge künftig besser zu machen.

 

Herausgekommen ist ein buntes, facettenreiches Mosaik aus Denkanstößen, Ideen und Anregungen, die trotz aller Ängste, die es gibt, hoffentlich eher zu Zuversicht und Mut anregen.

Teilnehmer an der Corona-Spezial-Episode

Martin Waltz macht Street Photography in Berlin: Auf diesem Bild ist eine elegante Frau in einem roten Kleid zu sehen, die aus dem Schatten heraus ins Licht tritt.

Martin U Waltz

Streetfotograf aus Berlin, Coach und Mitautor des Buches „Streetfotografie Made in Germany“*. Über seinen Antrieb sagt Martin: „Menschliches Leben in der Stadt: Das ist oft ja recht skurril, wenn man sich die Zeit nimmt, genauer hinzuschauen. Fotografie ist eine Form, das auszudrücken.“

Shiritani Ravine: Mit dem Landschaftsfotografen Nicolas Alexander Otto spreche ich in dieser Podcast-Folge über seine Foto-Reise nach Japan.

Nicolas Alexander Otto

Landschaftsfotograf, Japan-Experte und Workshop-Leiter: „Ich bin immer auf der Suche nach dem besten Licht an ikonischen Orten und unbekannten Orten gleichermaßen.“ In seiner Show „Der Landschaftsfotografie Podcast“ interviewt Alexander alle zwei Wochen hochkarätige Landschafts- und Naturfotografen.

Ein Wasserbüffel auf einer überfluteten Wiese in Vietnam: Eike Leppert ist leidenschaftlicher Reisefotograf. Auf seinem Blog like-foto.de gibt er Tipps und kreative Ideen für Reisefotos.

Eike Leppert

Experte für kreative Fotografie und Autor des Blogs „Like Foto“. In seinem eBook „Raketenstart für Fotografie Anfänger“ erklärt Eike, wie man in kürzester Zeit das Fotografieren lernt und die gröbsten Einsteigerfehler vermeidet. Außerdem betreibt er die Facebook-Gruppe „Kreative Fotografie.

Vitali Brikmann ist ein Fotograf aus Bielefeld. Er betreibt den Podcast "Fotografie kann so viel mehr sein". In diesem Interview gibt er Tipps, wie man vor der eigenen Haustür kreative Portraitfotos macht.

Vitali Brikmann

Fotograf aus Bielefeld mit Fokus auf die Bereiche Portraits und Hochzeiten. Vitali betreibt den Podcast „Fotografie kann so viel mehr sein“, in dem er humorvoll aus seinem Fotografenalltag berichtet und regelmäßig mit Gästen über unterschiedliche Themen aus der Welt der Fotografie spricht.

Elias Vetter ist Landschaftsfotograf aus Leidenschaft. Mit seiner Foto-Reise nach Island erfüllte er sich einen Traum. Dieses Bild zeigt einen Perlentaucher mit buntem Schnabel im Profil.

Elias Vetter

Im Hauptberuf ist Elias Architekt. In seiner Freizeit nutzt er jedoch jede Gelegenheit, um mit seiner Kamera in die Natur zu ziehen. Die Schönheit von imposanten Landschaften in Bildern einzufangen – das ist es, was ihn an der Fotografie am meisten reizt.

Spiegelung auf ruhigem Wasser: Minimalistische Landschaftsfotografie.

Timm Allrich

Im Hauptberuf arbeitet Timm als Radiologe. In seiner Freizeit widmet er sich der Landschaftsfotografie. Im Rahmen von Workshops gibt es regelmäßig sein Wissen weiter. Zuletzt ist von ihm der Ratgeber „Workshop Landschaftsfotografie: Die geheimen Fototricks der Profis“* erschienen.

Tasmanische Teufel im Nahkampf, fotografiert von Daniel Spohn: Der Raubbeutler ist stark vom Aussterben bedroht – nicht nur durch den Menschen.

Daniel Spohn

Naturfotograf, Referent und Biologe. Außerdem ist Daniel Co-Gründer des „Art4Earth“-Syndikats. Über sich selbst sagt er: „Mein Anspruch ist es, die natürlichen und kulturellen Besonderheiten der von mir bereisten Regionen unserer Erde auf ästhetisch bestmögliche Art und Weise abzubilden.“

GATE7-Podcast abonnieren

Jeden Sonntag erscheint eine neue Folge mit spannenden Gesprächen über die Themen Fernweh und Fotografie. Abonniere den Podcast und du bleibe immer automatisch auf dem Laufenden.

 

Wenn dir die Show gefällt, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du sie deinen Freunden empfiehlst und mir eine Rezension des GATE7 Podcasts auf iTunes hinterlässt. Ehrliche Bewertungen helfen mir dabei, die Sendung stetig zu verbessern und bei iTunes leichter gefunden zu werden.

Abonniere den GATE7-Reisepodcast auf Apple-Podcasts
Abonniere den GATE7-Reisepodcast auf Spotify
Abonniere den GATE7-Reisepodcast in Google-Podcasts
Abonniere den GATE7-Reisepodcast auf Stitcher
Kai Behrmann

Kai Behrmann

Hallo, ich bin Kai. Journalist aus Hamburg – vor allem aber leidenschaftlicher Reisender und Fotograf. Um beide Themen geht es auf GATE7. Ich möchte dir zeigen, wie du mit deiner Lust am Fotografieren abhebst, tief in fremde Kulturen eintauchst, Land und Leute kennenlernst – um am Ende ganz bei dir zu landen. Entdecke die emotionale Seite der Fotografie und mache unterwegs Bilder, die dir wirklich etwas bedeuten.

*Bei einigen der Links auf dieser Website handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du die verlinkten Produkte kaufst, nachdem du auf den Link geklickt hast, erhalte ich eine kleine Provision direkt vom Händler dafür. Du zahlst bei deinem Einkauf nicht mehr als sonst, hilfst mir aber dabei, den Podcast und diese Webseite für dich weiter zu betreiben. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top