Bildbände, Ratgeber und Biografien

Diese Fotobücher solltest du kennen

„Text.“

Autor des Zitats

Text

Aktuelle Podcast-Folge über Fotobücher

David duChemin: "Das Herz der Fotografie"

Podcast

GATE7
abonnieren

Jeden Sonntag erscheint eine neue Folge mit spannenden Gesprächen über die Themen Fernweh und Fotografie. Abonniere den Podcast und du bleibe immer automatisch auf dem Laufenden.

 

Hier kannst du in die bisher veröffentlichten Folgen reinhören. Klick einfach im Player unten rechts auf „Menu“, dann oben mittig auf „Episodes“ und stöber im Archiv durch über 200 inspirierende Interviews – darunter auch viele Gesprächen mit den besten Autoren von Fotobüchern, Ratgebern und Bildbänden.

Diese Fotografie-Bücher solltest du kennen

Fotografieren lernt man am besten in der Praxis. Davon bin ich überzeugt. Dennoch lohnt es sich immer, sich auch mal in die Theorie zu vertiefen. Es gibt eine ganze Reihe von hervorragenden Foto-Büchern, die dir wichtige Tipps und Inspiration liefern.

 

Im Folgenden habe ich dir meine Favoriten zusammengestellt.

 

Außer klassischen Ratgebern empfehle ich auch das Studium von Bildbänden renommierter Fotografen. Betrachte zum Beispiel mal die Fotos des legendären Henri-Cartier Bresson und frage dich:

 

  • Was liegt der Komposition zugrunde?
  • Wie ist der Bildaufbau?
  • Wie ist der Umgang mit Licht?
  • Welche Intention steckt hinter dem Bild?
  • Was ist Zufall und was war geplant?

Mit dieser Herangehensweise kannst du deine Fotografie stark verbessern.

 

Wichtig: Es geht dabei nicht um stumpfes Kopieren. Studiere vielmehr, wie die Meisterfotografen arbeiten und übtrage die Techniken auf deinen eigenen Stil. Mixe die Rezepte mit deinen Ideen und Stärken.

 

Wie sagte schon Pablo Picasso:

„Gute Künstler kopieren, große Künstler stehlen.“

Joel Meyerowitz: „Where I Find Myself“

Retrospektive eines legendären Streetfotografen

Fotobücher

Von den Besten lernen

Patrick Ludolph: „Manche Fehler muss man selber machen“

In seinem Buch „Manche Fehler muss man selber machen“ beschäftigt sich Patrick Ludolph mit der Porträtfotografie. Er verrät, wie er Menschen in Szene setzt. Dabei kommt es nicht nur darauf an, die Technik perfekt zu beherrschen. Ein guter Porträtfotograf ist immer auch als Kommunikator gefragt.

Steffen Rothammel: "Das Gefühl ist der Auslöser"

Technisch perfekte Bilder gibt es genug. Sie zu machen ist kein Hexenwerk. Oft wirken sie aber auch klinisch und kalt. Wie also gelingen Bilder, die unter die Haut gehen? Darüber spreche ich in diesem Interview mit dem Fotografen Steffen Rothammel, Autor des Buches „Das Gefühl ist der Auslöser“.

Alle Podcastfolgen über Fotobücher

Ob nah oder fern – mit aufregenden Reisegeschichten und Abenteuern holst du dir jede Menge Fernweh in den Alltag. Hier findest du alle Rezensionen und Interviews mit den Autoren.

*Bei einigen der Links auf dieser Website handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du die verlinkten Produkte kaufst, nachdem du auf den Link geklickt hast, erhalte ich eine kleine Provision direkt vom Händler dafür. Du zahlst bei deinem Einkauf nicht mehr als sonst, hilfst mir aber dabei, den Podcast und diese Webseite für dich weiter zu betreiben. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

JPEG-Rezepte: Bilder mit einzigartigen Looks direkt aus der Kamera. Die Modelle der Fuji X-Serie lassen analoge Fotografie-Gefühle aufkommen.

Fujifilm X-Kameras: Die Wiederentdeckung des JPEG-Formats

Analoger Charme in digitalen Zeiten: Mit den Kameras seiner X-Serie versucht Fuji, das Beste aus zwei Welten zu vereinen. Die Filmsimulationen bieten schon eine große Vielfalt an Bildlooks. Doch Thomas B. Jones geht einen Schritt weiter. In seinem Buch „22 JPEG Rezepte für Fujifilm X-Kameras“ zeigt er, wie man mit die Grundzutaten kreativ mixt, um den eigenen Bildern ein noch einzigartigeres Flair zu verleihen.

Weiterlesen »
Helden der Meere: In seinem aktuellen Buch berichtet York Hovest von seinen Begegnungen mit Menschen, die sich für den Schutz der Ozeane einsetzen.

York Hovest: Helden der Meere – Unterwegs mit den Hütern der Ozeane

Das Thema Umweltschutz ist aktueller denn je. Das jetzt etwas passieren muss, um die Zerstörung unseres Lebensraums zu stoppen, hat fast jeder verstanden. Doch wie sieht der Kampf gegen die Ausbeutung unseres Planeten konkret aus? Das zeigt York Hovest in seinem Buch „Helden der Meere“. Darin stellt er Menschen vor, die sich auf verschiedene Art um den Schutz der Ozeane kümmern.

Weiterlesen »

Fred Herzog: „Modern Color“

Über Jahrzehnte spazierte Fred Herzog durch die Straßen seiner Wahlheimat Vancouver. Mit feinem Blick für das Außergewöhnliche im Alltäglichen gelang ihm nicht nur ein facettenreiches Porträt der kanadischen Metropole, sondern er schuf auch eines der schönsten Werke zeitgenössischer Street Photography.

Weiterlesen »
Zwei kleine Jungs boxen auf offener Straße in Cienfuegos, Kuba: Fotografiert von Andreas Pacek, der das Buch "Streetfotografie – Der Atem der Straße" geschrieben hat.

Andreas Pacek: Streetfotografie – Der Atem der Straße

Andreas Pacek ist Berufsfotograf für die Bereiche Architektur und Industrie. Privat widmet er sich auf Reisen aber am liebsten dem Leben im urbanen Raum. Ungestellte Momente einzufangen – das ist es, was ihn an der Streetfotografie fasziniert. In diesem Interview beschreibt er, wie man den Atem der Straße nicht nur spürt, sondern ihn auch in faszinierenden Bildern festhält.

Weiterlesen »
Hundert Tage Tibet: York Hovest gab dem Dalai Lama ein Versprechen: Er bereiste das Heimatland seiner Heiligkeit und brachte einen seltenen Einblick in das abgelegene, von China besetzte Land.

York Hovest: Hundert Tage Tibet – Das Versprechen

Sein Versprechen schrieb York Hovest dem Dalai Lama auf eine Serviette. Nachdem er das Oberhaupt der Tibeter bei einem Besuch in Deutschland als Fotograf begleitet hatte, war er so beeindruckt von dem Mann, der seit 1959 im Exil lebt, dass er sich auf in dessen Heimat machte. Hundert Tage verbrachte York auf dem Dach der Welt und rührte den Dalai Lama mit Bildern von Orten, an dem er als Kind spielte und die er wohl nie wieder mit eigenen Augen sehen wird.

Weiterlesen »
Ausdruckstarker Blick: Porträt von einem alten Mann auf Kuba, aufgenommen von Patrick Ludolph.

Patrick Ludolph: Wie ich Menschen fotografiere

In seinem aktuellen Buch „Manche Fehler muss man selber machen“ beschäftigt sich Patrick Ludolph mit der Porträtfotografie. Er verrät, wie er Menschen in Szene setzt. Außerdem sprechen wir in diesem Interview über Patricks Langzeitsprojekt „Seafarers“, seine Faszination für Kuba und du erfährst, was Harald Juhnke mit Reisefotografie zu tun hat.

Weiterlesen »
Eine ältere Dame mit Hut sitzt auf einer Bank und liest einen Roman von Agatha Christie: Aufgenommen hat dieses Bild der Berliner Street Photographer Martin U Waltz, der einer der Autoren des Buches "Streetfotografie Made In Germany" ist.

Martin U Waltz: „Streetfotografie Made In Germany“

Orte, Menschen und Momente: In dem Buch „Streetfotografie made in Germany“ geben zehn der renommiertesten Vertreter dieses Genres Einblick in ihr Werk. Einer davon ist Martin U Waltz. In diesem Interview erklärt der Berliner, was gute Straßenfotografie aus macht und warum es wichtig ist, das Leben im öffentlichen Raum zu dokumentieren.

Weiterlesen »
Vom Model zum investigativen Fotografen: York Hovest setzt sich in seinen Projekten für den Schutz bedrohter Kulturen und der Umwelt ein. Auslöser für seinen Karrierewechsel war ein Treffen mit dem Dalai Lama.

York Hovest: Und dann fragte der Dalai Lama: „Warum nicht?“

Vom Model zum investigativen Fotografen: York Hovest setzt sich in seinen Projekten für den Schutz bedrohter Kulturen und der Umwelt ein. Auslöser für seinen Karrierewechsel war ein Treffen mit dem Dalai Lama. In seinem aktuellen Projekt „Helden der Meere“ dokumentiert der National Geographic Fotograf Menschen, die sich für die Rettung der Ozeane engagieren.

Weiterlesen »
In ihem Buch "Fotografieren für Blogger" gibt Katharina Dielenhein Tipps, wie man Fotos mit Klickfaktor macht.

Katharina Dielenhein: Tipps für Fotos mit Klickfaktor

Die Bilderflut im Internet ist enorm. Wie schafft man es dennoch, Fotos zu machen, die aus der Masse herausstechen und Beachtung auf Blogs und in den Sozialen Netzwerken finden? Mit dieser Frage beschäftigt sich Katharina Dielenhein in ihrem Buch „Fotografieren für Blogger: So machst du Fotos mit Klickfaktor“.

Weiterlesen »
Street Photography Tour in Buenos Aires mit Kai Behrmann: Ein älterer Mann sitzt in einem Café und beugt sich über die Comicseite in einer Zeitung.

Manfred Kriegelstein: Die Kunst des Sehens

Bessere Fotografie durch aufmerksames Sehen: In diesem Interview gibt Manfred Kriegelstein viele Denkanstöße und praktische Tipps, wie man eine eigene fotografische Handschrift entwickelt. Statt den Fokus auf die Technik zu richten, regt er dazu an, die Sinne für die Essenz der Fotografie zu schärfen.

Weiterlesen »
Scroll to Top