Francis Markert

Mit Drohne fotografieren und filmen auf Reisen

Francis Markert

Spektakuläre Luftaufnahmen und Videos aus der Vogelperspektive? In diesem Interview verrät Francis Markert, wie du mit Drohnen und Multicoptern auf Reisen ganz neuen Perspektiven entdecken kannst.

Themen

Darum geht es in dieser Folge

Francis habe ich im März auf der ITB, der internationalen Reisemesse in Berlin, kennengelernt. Als er mir von seinem Blog erzählte, den er gemeinsam mit deiner Freundin Sabrina betreibt, war mir schnell klar, dass ich ihn gerne als Gast im Gate7-Podcast haben möchte.

 

Neben dem Reisen, geht es auf „My-Road“ um das Filmen und Fotografieren mit Drohnen und Multicoptern.

 

Das ist ein Thema, mit dem ich mich bisher noch gar nicht beschäftigt habe. Eine gute Gelegenheit also, meine eigene Neugier zu stillen und viel Neues zu erfahren.

 

In dieser Folge erfährst du alles, was du wissen musst, um eine ganz neue Perspektive der Fotografie zu entdecken.

 

Francis gibt viele praktische Tipps für den Umgang mit Drohnen und Multicoptern. Unter anderem erfährst du:

 

  1. Wie du am besten einsteigst.
  2. Was du beim Drohnen-Kauf beachten solltest.
  3. Wie du mit Drohnen auf Reisen gehst.
  4. Welche gesetzliche Bestimmungen du kennen musst.
  5. Warum du nicht nur die Technik beherrschen, sondern auch ein guter Fotograf sein solltest.

Einstieg in die Drohnen-Fotografie

Als Einsteiger-Drohne, die obendrein sehr handlich ist, empfiehlt Francis die DJI Spark*. Mit einem Gewicht von rund 400 Gramm lässt sie sich leicht auf Reisen transportieren.

 

Auf ihrer Weltreise hatten Francis und Sabrina die DJI Phantom 2* plus Gimbal für die GoPro 4* im Einsatz. Zur weiteren Ausstattung gehörten zwei Ersatz-Akkus sowie ein First-Person-View-System (Boscam 600 mW Transmitter* und Blackpearl Monitor), mit dem sie ihre Flüge vom Boden aus verfolgen konnten.

 

Mittlerweile sind die beiden auf die DJI Phantom 4* umgestiegen.

 

Einen ausführlichen Testbericht über dieses Drohnen-Modell findest du auf my-road.de.

 

Ihr Wissen haben Francis und Sabrina in dem umfangreichen Online-Kurs „Copter Camp“* mit zahlreichen Lektionen, Videos und Checklisten zusammengetragen.

Gemeinsam mit seiner Freundin Sabrina Herrmann betreibt Francis Markert den Blog My-Road.de.

 

Gestartet als Reiseblog, um von ihrer Tour um die Welt zu berichten, hat sich die Webseite mittlerweile zu einer der Top-Adressen im Internet über das Thema „Filmen und Fotografieren auf Reisen mit Drohnen und Multicoptern“ entwickelt.

 

Außer ausführlichen Tipps und Testberichten zur Ausrüstung, haben Francis und Sabrina die rechtlichen Bestimmungen für Drohnenflüge in rund 130 Ländern zusammengetragen.

In ihrem Online-Video-Kurs „Copter Camp“* erklären Francis und Sabrina, wie du zum Drohnen-Profi wirst.

Auf dem Blog My-Road.de schreiben Francis Markert und seine Freundin Sabrina Herrmann über Filmen und Fotografieren auf Reisen mit Drohnen und Multicoptern. Diese Aufnahme entstand an der schroffen Felsküste von Zypern.

Podcast

GATE7
abonnieren

Jeden Sonntag erscheint eine neue Folge mit spannenden Gesprächen über die Themen Fernweh und Fotografie. Abonniere den Podcast und du bleibe immer automatisch auf dem Laufenden.

 

Hier kannst du in die aktuelle Folge mit Francis Markert von „My Road“ reinhören.

Q&A mit Francis Markert

„Probiers mal mit Gemütlichkeit.“

Das Buch, das mich bisher am meisten inspiriert hat, ist „Die 4-Stunden Woche“ von Timothy Ferriss*.

Wir lieben Indonesien, weil die Menschen dort so herzlich sind und die Landschaften sehr viel Abwechslung bieten.

Puggy: „Something you might like“*.

 

 

Abonniere die Gate7-Playlist auf Spotify und entdecke die Lieblingslieder meiner Podcast-Gäste. Damit hast du den perfekten Soundtrack für unterwegs.

Wir nutzen Airmap, um auf unseren Reisen vor Ort zu schauen, ob wir die Drohne aufsteigen lassen dürfen.

Ohne Kamera-Drohne gehe ich nicht mehr auf Reisen.

"22Places"

Spaß an der Reisefotografie – ohne Angst vor der Technik

In Folge 8 des Gate7-Podcasts spreche ich mit Jenny und Sebastian. Die beiden haben Anfang 2014 ihren Reise- und Fotografie-Blog „22places“ gelauncht. Mittlerweile läuft dieser so erfolgreich, dass sie ihre Jobs in Deutschland kündigen konnten und hauptberuflich mit ihrer Leidenschaft durch die Welt reisen.

Hallo, ich bin Kai. Journalist aus Hamburg – vor allem aber leidenschaftlicher Reisender und Fotograf. Um beide Themen geht es auf GATE7.

 

Ich möchte dir zeigen, wie du mit deiner Lust am Fotografieren abhebst, tief in fremde Kulturen eintauchst, Land und Leute kennenlernst – um am Ende ganz bei dir zu landen. Entdecke die emotionale Seite der Fotografie und mache unterwegs Bilder, die dir wirklich etwas bedeuten.

*Bei einigen der Links auf dieser Website handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du die verlinkten Produkte kaufst, nachdem du auf den Link geklickt hast, erhalte ich eine kleine Provision direkt vom Händler dafür. Du zahlst bei deinem Einkauf nicht mehr als sonst, hilfst mir aber dabei, den Podcast und diese Webseite für dich weiter zu betreiben. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top