Marlene Rybka

Von der Couch ins Abenteuer

"Ich möchte anderen Mut machen, rauszugehen und Abenteuer zu erleben."

Marlene Rybka

Marlene Rybka ist ein Energiebündel. Die Reisebloggerin und Online-Marketing-Expertin liebt es, die Welt zu entdecken. Ihr Motto lautet: „Am liebsten bin ich weg.“ Doch das war nicht immer so. In diesem Interview erzählt sie, wie sie vom Couch-Potato zur Abenteurerin wurde. Außerdem gibt die leidenschaftliche Fotografin Tipps, wie du Pinterest und Vero effektiv einsetzt, um mehr Reichweite für deine Bilder zu erzielen.

Themen

Darum geht es in dieser Folge

„Von der Couch ins Abenteuer“ – so lässt sich Marlenes Wandlung in den vergangenen Jahren auf den Punkt bringen. „Früher liebte ich mein Sofa und den Fernseher“, sagt sie. Daher kommt auch der Name ihres Blogs: „Couchabenteurer“

„Ich möchte anderen Mut machen, rauszugehen und Abenteuer zu erleben.“

Marlene erzählt: „Ich war eine echte Couch-Potato. Arbeiten, nach Hause kommen, Fernseher an und nichts mehr machen. Dann schlafen und repeat.“ Gleichzeitig war sie aber auch immer neidisch ein bisschen neidisch auf viele ihrer Freunde, die viel gereist oder auch mal für längere Zeit aus dem Beruf ausgestiegen sind. Oft dachte sie sich: „Du willst doch auch rausgehen und Abenteuer erleben.“

 

Irgendwann schwang sich Marlene runter von der Couch und entschied sich für ein aktives Leben. Nicht über Nacht, sondern Schritt für Schritt. Und genau dazu möchte sie nun auch andere Menschen mit ihrem Blog inspirieren – runter vom Sofa, rein ins Abenteuer!

 

Ihre Mission: „Ich möchte anderen Mut machen, rauszugehen und Abenteuer zu erleben. Es muss nicht gleich die ganze Welt sein. Abenteuer beginnen vor der Haustür.“

 

Marlene reduzierte ihre Ausgaben, zog in eine kleinere Wohnung und gab ihr Geld fortan dafür aus, die Welt zu entdecken. Minimalismus und entschleunigtes Reisen sind ihr dabei sehr wichtig.

 

Der große Sprung kam dann aber eher durch Zufall. In einem Gewinnspiel zog Marlene das große Los: eine Reise nach Kapstadt. In Südafrika gefiel es ihr anschließend so gut, dass sie den Aufenthalt auf eineinhalb Jahre ausdehnte.

 

Es folgten lange Reisen in Südamerika: Brasilien, Argentinien, Paraguay, Chile, Peru Ecuador und Bolivien.

 

Während dieser Zeit baute sie ihren Blog auf.

 

Zuletzt war Marlene in der Dominikanische Republik als „Walflüsterin“ unterwegs. Von der Tourismuszentrale der Karibikinsel als „Job deines Lebens“ ausgeschrieben, setzte sie sich gegen zahlreiche Mitbewerber durch.

 

Im Februar beobachtete Marlene in der Bucht von Samana Buckelwale und berichtete über das Naturschauspiel. „Die Wale kommen jedes Jahr zum Paaren in die Bucht, die als größte Dating- und Partymeile für Buckelwale gilt“, sagt sie und lacht.

 

Am Ende des Interviews gibt Marlene praktische Tipps, wie Fotografen und Blogger die Social-Media-Plattform Pinterest für mehr Reichweite ihrer Bilder nutzen können.

 

Im Vergleich zu Instagram bietet Pinterest einige Vorteile:

 

  • Die Fotos, die so genannten „Pins“, sind direkt mit einem Link hinterlegt, den man frei wählen kann – jeder Klick bringt also Besucher auf die Seite.
  • Pins können schön gestaltet werden mit Tools wie Canva oder Adobe Indesign.
  • Für die bessere Auffindbarkeit kann man Schlagworte vergeben und beschreibende Texte hinzufügen.
  • Für Bilder ist Pinterest mittlerweile eine mächtige Suchmaschine geworden, die Google starke Konkurrenz macht.

Auf Facebook hat Marlene eine Gruppe gegründet, in der sich die Mitglieder gegenseitig helfen, ihre Boards zu promoten.

Podcast-Gast

Über Marlene Rybka

Marlene Rybka ist eine leidenschaftliche Weltentdeckerin und Fotografin. Ihre Kamera ist ein ständiger Begleiter auf ihren Reisen.

 

Auf ihrem Blog „Couchabenteurer“ berichtet sie von ihren Abenteuern. Mit ihren Artikeln und Bildern möchte sie anderen Menschen Lust machen, den Hintern von der Couch zu bekommen und ein aktives und glückliches Leben zu führen.

Marlene ist leidenschaftliche Abenteurerin und Fotografin. Auf ihrem Blog Couchabenteurer möchte sie dazu inspirieren, ein aktives Leben zu führen. In diesem Interview gibt sie auch Tipps, wie man als Fotograf die Social Media Plattformen Pinterest und Vero erfolgreich einsetzt.

Podcast

GATE7
abonnieren

Jeden Sonntag erscheint eine neue Folge mit spannenden Gesprächen über die Themen Fernweh und Fotografie. Abonniere den Podcast und du bleibe immer automatisch auf dem Laufenden.

 

Hier kannst du in die Folge mit Marlene Rybka reinhören.

"Journey Glimpse"

Costa Rica: Foto-Tipps für einen Besuch bei den Ticos

Costa Rica ist ein Paradies für Fotografen: Das kleine Land zwischen Karibik und Pazifik bietet unberührte Natur, in der man Tiere hautnah erleben und fotografieren kann. Hier erfährst du, wie dir das am besten gelingt.

Hallo, ich bin Kai. Journalist aus Hamburg – vor allem aber leidenschaftlicher Reisender und Fotograf. Um beide Themen geht es auf GATE7.

 

Ich möchte dir zeigen, wie du mit deiner Lust am Fotografieren abhebst, tief in fremde Kulturen eintauchst, Land und Leute kennenlernst – um am Ende ganz bei dir zu landen. Entdecke die emotionale Seite der Fotografie und mache unterwegs Bilder, die dir wirklich etwas bedeuten.

*Bei einigen der Links auf dieser Website handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du die verlinkten Produkte kaufst, nachdem du auf den Link geklickt hast, erhalte ich eine kleine Provision direkt vom Händler dafür. Du zahlst bei deinem Einkauf nicht mehr als sonst, hilfst mir aber dabei, den Podcast und diese Webseite für dich weiter zu betreiben. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top