Start Argentinien Ralf Gantzhorn: Mythos Patagonien – Naturparadies der Extreme (Teil 2)

Ralf Gantzhorn: Mythos Patagonien – Naturparadies der Extreme (Teil 2)

Einmal den Cerro Torre oder Fitz Roy besteigen – davon träumt auch Ralf Gantzhorn.
© Ralf Gantzhorn

Auf seinen Touren in die schönsten Bergwelten ist die Kamera stets dabei. Im zweiten Teil des Interviews erzählt Ralf Gantzhorn, wie er den Zauber Patagoniens in Bildern einfängt und verrät, was ihm persönlich die Fotografie bedeutet. Außerdem gibt er praktische Tipps, wie man den Süden Lateinamerikas am besten bereist.

„Das Wort Patagonien setzte sich in der abendländischen Fantasie als Metapher für das Äußerste fest. Den Punkt, über den man nicht hinauskommt.“

Bruce Chatwin

Was ein gutes Foto ausmacht, beantwortet jeder anders. Ebenso unterscheidet sich, was der Fotograf beim Drücken des Auslösers und hinterher ein neutraler Betrachter des Bildes empfinden. Fotografie ist Emotion – eine Annäherung das auszudrücken, was man in einer bestimmten Situation sieht oder fühlt.

In seinem Buch „Patagonien und Feuerland“ ist Ralf eine beeindruckende Hommage an eine einzigartige Region gelungen, über die Bruce Chatwin, Autor des Klassikers „In Patagonien: Reise in ein fernes Land“*, einst sagte: „Das Wort Patagonien setzte sich in der abendländischen Fantasie als Metapher für das Äußerste fest. Den Punkt, über den man nicht hinauskommt.“

Das Messen mit den Naturgewalten ist Sinn und Zweck eines jeden, der sich diesem wilden Flecken Erde aussetzt. Wer sich nach Patagonien begibt, wird erkennen, wie klein der Mensch ist und mit offenem Mund staunen. Patagonien lehrt Demut und beflügelt gleichzeitig die Fantasie. Ralf sagt: „Patagonien ist für mich eine Einladung zum Träumen.“

Bilder von Ralf Gantzhorn

Ralf Gantzhorn: Klettern am Mykjetinden in Norwegen.
© Ralf Gantzhorn
Weißer Riese: Ralf Gantzhorn gelang die 3. Besteigung des Monte Sarmiento.
© Ralf Gantzhorn
Steile Wand: Ralf Gantzhorn in Aktion am Berg.
© Ralf Gantzhorn

Links

Ralf Gantzhorn ist Alpinist und leidenschaftlicher Outdoor-Fotograf.

Ob USA, Alpen, Schottland, Nepal, Georgien oder Pakistan – regelmäßig zieht es den Norddeutschen in die schönsten Bergwelten der Erde.

Besonders fasziniert ist er allerdings von Patagonien und Feuerland. Seit 1985 reist er immer wieder an das nach seinen Worten „schönste Ende der Welt“.

Immer mit dabei ist seine Kamera.

Ralf sagt: „Gute Bilder sind – neben einer guten Kletterroute – der einzig vernünftige Grund früh aufzustehen.“

Die beeindruckendsten Fotos seiner unzähligen Reisen an den südlichsten Zipfel Südamerikas sind in einem prachtvollen Bildband erschienen: „Patagonien und Feuerland“* (Bergverlag Rother)

Neben den Highlights wie Perito Moreno Gletscher, El Calafate, El Chaltén, Fitz Roy, Cerro Torre oder Torres del Paine führt Ralf den Betrachter auch an weniger bekannte Orte Patagoniens.

Zudem liefert er viele praktische Tipps, wie sich dieses wunderbare Naturparadies am besten individuell bereisen lässt.

Seine Erlebnisse auf hohen Gipfeln und an steilen Bergwänden teilt Ralf immer wieder in spannenden Multi-Media-Vorträgen.

Folge Ralf auf Facebook und Instagram.

Wenn dich die Themen Südamerika und Naturfotografie interessieren, dann empfehle ich dir die folgenden Episoden auf GATE7:

/ / Werbung / /

Auf Reisen stehen die Erlebnisse im Vordergrund. Je einzigartiger diese sind, umso emotionaler ist später auch die Erinnerung an eine Reise.

Auf Gruppenreisen, die einem starren Ablauf folgen, ist der Raum für besondere Erlebnisse allerdings begrenzt. Besser ist eine Route, die ganz nach deinen Wünschen zusammengestellt ist.

Individuelles Reisen in Argentinien mit EvaneosDas ist der Anspruch von Evaneos: Hier kannst du deine Reise genau nach deinen Vorstellungen organisieren.

Evaneos ist eine Plattform, die aus 1300 lokalen Agenturen in über 160 Ländern besteht. Etappen, Unterkünfte, Aktivitäten: Du sprichst alles mit lokalen, deutschsprachigen Reiseexperten vor Ort ab und bekommst so deine maßgeschneiderte Traumreise.

Die Agenturen sind auch auf spezielle Themen wie Familienreisen, Trekking-Touren, Honeymoons – oder Fotoreisen spezialisiert. Gerade für Fotografen ist Evaneos eine perfekte Lösung.

In Gruppen ist es häufig schwierig, die nötige Zeit an einem Ort zu verbringen. Wenn du noch nach der optimalen Perspektive suchst oder auf das perfekte Licht wartest, sitzt der Rest der Reisegruppe vielleicht schon bei laufendem Motor im Bus.

Bei Evaneos bekommst du eine perfekt auf deine Bedürfnisse abgestimmte Reise abseits vom Massentourismus. Du erlebst die Welt durch die Augen der Lokals. Schau dir zum Beispiel mal an, wie eine Reise nach Argentinien mit Evaneos aussehen könnte.

Gate7-Facebook-Community

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du Teil der Gate7-Facebook-Community wirst. Dort möchte ich mit dir und anderen über die Themen des Podcast diskutieren und helfe, wo ich kann, damit du auf Reisen Bilder machst, die dir wirklich etwas bedeuten und Fotografie zu einem Erlebnis wird.

*Bei einigen der Links auf dieser Website handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du die verlinkten Produkte kaufst, nachdem du auf den Link geklickt hast, erhalte ich eine kleine Provision direkt vom Händler dafür. Du zahlst bei deinem Einkauf nicht mehr als sonst, hilfst mir aber dabei, den Podcast und diese Webseite für dich weiter zu betreiben. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

Hat dir die Show gefallen? Wenn ja, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du mir eine Rezension des Gate7 Podcasts auf iTunes hinterlässt. Ehrliche Bewertungen helfen mir dabei, die Sendung stetig zu verbessern und bei iTunes leichter gefunden zu werden.

NEWSLETTER
Du möchtest erfahren, wie du auf Reisen herausragende Bilder machst – und zwar egal, mit welcher Kamera? Dann abonniere den GATE7-Newsletter und erlebe Fotografie ohne trockene Theorie über Technik.
Garantiert kein Spam. Weitere Informationen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here