Start Podcast Pia Parolin: Von der Hobbyfotografin zur Künstlerin

    Pia Parolin: Von der Hobbyfotografin zur Künstlerin

    Pia Parolin hat lange in Brasilien gelebt. Hier hat sie zwei neugierige Kinder in einem Dorf fotografiert.
    © Pia Parolin

    Pia Parolin hat einen spannenden Weg hinter sich in der Fotografie. Er zeigt, welche unterschiedlichen Rollen das Medium im Laufe eines Lebens spielen kann. Im ersten Teil des Gesprächs geht es darum, wie die Kamera in das Leben der studierten Biologin kam. Anschließend erzählt Pia, wie sie in den vergangenen Jahren zur Künstlerin geworden ist und warum die Fotografie heute wichtiger denn je für sie ist.

    Bilder von Pia Parolin

    Pia Parolin posiert mit ihrer ersten eigenen Kamera neben ihrem Vater in der algerischen Wüste.
    © Pia Parolin
    Pia Parolin klettert auf den Rücken ihres Vaters, um Moos und Flechten an einer Felswand in Ecuador zu fotografieren.
    © Pia Parolin
    Pia Parolin bei Vegetationsaufnahmen für ihren PhD.
    © Pia Parolin
    Ein Junge zeigt stolz seine Schildkröten. Fotografiert von Pia Parolin in Brasilien.
    © Pia Parolin
    Pia Parolin sucht Schutz vor einem Gewitter auf einer Sandbank inmitten des Amazonas.
    © Pia Parolin

    Shownotes

    In Italien geboren und aufgewachsen, studierte Pia Parolin Biologie in Deutschland und im brasilianischen Amazonasgebiet.

    Neben ihrer Leidenschaft für die Tropenökologie, spielte die Fotografie seit frühester Kindheit eine große Rolle in ihrem Leben.

    Anfangs nutzte sie die Kamera, um auf ihren Reisen besondere private Momente festzuhalten. Mittlerweile hat sich Pia aber zu einer renommierten Künstlerin entwickelt.

    Begonnen hat dieser neue Weg 2017 mit ihrer ersten Serie „Promenade Moments“. Auf der Promenade des Anglais in Nizza ein machte sie Fotos von Passanten, die sie in der Bewegungsunschärfe festhielt. Charakteristisch für dieses Prokjekt, das international große Beachtung fand, sind zudem die üppigen Farben.

    Pia lebt seit 2005 an der französischen Riviera. Dort veranstaltet sie seit Kurzem auch regelmäßig Workshops, für die sie internationale Fotografen wie u.a. Ugo Cei oder Ralph Velasco einlädt. Auch mit mir ist ein gemeinsamer Workshop geplant. Das Datum steht allerdings noch nicht fest. Zuletzt war der Berliner Straßenfotograf Martin U Waltz zu Gast bei Pia.

    Folge Pia auf Facebook und Instagram.

    / / Werbung / /

    Sponsor dieser Episode ist BookBeat – deine Flatrate für Hörbücher.

    Mit der App holst du dir deine Lieblingshörbücher direkt auf das Handy. Nicht eins, zwei oder drei – sondern so viele, wie du möchtest.

    Ob Sachbuch, Biografien, Romane, Klassiker oder Reisegeschichten – dir stehen über 10.000 Titel zur Verfügung.

    Darunter auch viele aktuelle SPIEGEL-Bestseller.

    Du kannst dir deine Hörbücher auf das Handy laden und offline unterwegs hören, ohne Datenvolumen zu verbrauchen.

    Das Abo ist jederzeit kündbar, du gehst keine Verpflichtung ein und bleibst flexibel.

    Als GATE7-Hörer kannst du BookBeat einen Monat gratis und unverbindlich testen.

    „Meine schönste Fotolocation“

    Teile mit der GATE7-Community die Orte vor deiner Haustür, an denen du am liebsten fotografierst. Oder erzähle die Geschichte hinter dem Bild, mit dem du ganz besondere Erinnerungen verbindest. Den Anfang hat Jan Kerschner gemacht: „Ausflug ins Ohratal im Thüringer Wald“.

    Wenn du auch dabei sein möchtest, melde dich gerne unter: info@gatesieben.de

    Gate7-Facebook-Community

    Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du Teil der Gate7-Facebook-Community wirst. Dort möchte ich mit dir und anderen über die Themen des Podcast diskutieren und helfe, wo ich kann, damit du auf Reisen Bilder machst, die dir wirklich etwas bedeuten und Fotografie zu einem Erlebnis wird.

    *Bei einigen der Links auf dieser Website handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du die verlinkten Produkte kaufst, nachdem du auf den Link geklickt hast, erhalte ich eine kleine Provision direkt vom Händler dafür. Du zahlst bei deinem Einkauf nicht mehr als sonst, hilfst mir aber dabei, den Podcast und diese Webseite für dich weiter zu betreiben. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

    Hat dir die Show gefallen? Wenn ja, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du mir eine Rezension des Gate7 Podcasts auf iTunes hinterlässt. Ehrliche Bewertungen helfen mir dabei, die Sendung stetig zu verbessern und bei iTunes leichter gefunden zu werden.

    NEWSLETTER
    Du möchtest erfahren, wie du auf Reisen herausragende Bilder machst – und zwar egal, mit welcher Kamera? Dann abonniere den Gate7-Newsletter und erlebe Fotografie ohne trockene Theorie über Technik.
    Garantiert kein Spam. Weitere Informationen

    1 KOMMENTAR

    1. Hallo Kai,
      sehr schöne Bilder von Pia Parolin und interessante Gedanken zum Thema Nachhaltigkeit in der Fotografie und beim Reisen.
      Als Fotograf Reise ich auch gerne. Meine Frau und ich haben allerdings vor ein paar Jahren entschieden, keine Flugreisen mehr zu unternehmen. Unser Auto haben wir gleich mit abgeschafft. Jetzt reisen wir mit Rad und Bahn. Letztes Jahr flogen wir allerdings nach Porto – meine Frau hat es sich zu ihrem Fünfzigsten Geburtstag gewünscht. Eine Ausnahme durfte es mal sein (Es gibt ja noch atmosfair ;) )
      Ich muss gestehen, dass ich gelegentlich neidisch auf die exotischen Bilder aus entfernten Ländern bin. Aber muss man immer weit Reisen, um auch mit seinen Bildern eine weite Reichweite zu erzielen?
      Wir stellten auf unseren Radreisen fest, dass sie eine optimale Reisegeschwindigkeit bietet, um viele kleine Dinge zu sehen, die man sonst nur zu Fuß wahrnimmt.

      Ich freue mich auf den zweiten Teil des Interviews mit Pia Parolin. Eine tolle Fotografin!

      Beste Grüße

      Alex

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here