„Es ist nicht wichtig, was du betrachtest, sondern was du siehst.“

Henry David Thoreau

Mache unterwegs Bilder, die dir wirklich etwas bedeuten – egal, mit welcher Kamera

Gate7 ist eine Mischung aus Storytelling und Fotografie, die Lust machen soll, mit der Kamera die Welt bewusster und intensiver zu erleben.

In meinem Podcast interviewe ich regelmäßig Menschen, die ihre Reisen zu Erlebnissen jenseits der eigenen Komfortzone machen. Lasse dich inspirieren von außergewöhnlichen Abenteuern, mutigen Entscheidungen und spannenden Geschichten. Außerdem erfährst du von Fotografen, wie du unterwegs deine Eindrücke in Bildern festhältst, die für dich zu emotionalen Ankern werden.

Blende, Zeit und ISO? Ohne die Grundlagen der Fotografie geht es natürlich auch nicht. Aber deine Kamera in den Griff zu bekommen, ist kein Hexenwerk.

Lasse dir von der Angst vor den vielen Knöpfen und Rädchen an deiner Kamera auf keinen Fall die Lust am Fotografieren verderben. Je mehr du ausprobierst, desto vertrauter wird dir die Technik – und du kannst dich auf das konzentrieren, was noch viel wichtiger ist: deinen fotografischen Blick. Mache Fotos mit Seele, die dir etwas bedeuten. Handwerklich perfekte Bilder gibt es genug. Auf Gate7 entdeckst du die emotionale Seite der Fotografie.

Im Podcast und in den Artikeln findest du auf Gate7 jede Menge Inspiration, wie du emotionale Bilder machst. Aber auch bei der Umsetzung helfe ich dir.

Du kannst mit mir auf fotografische Entdeckungsreise gehen. In Hamburg veranstalte ich regelmäßig Fotowalks und zeige dir, wie du die Stadt an der Elbe mit deiner Kamera erkundest. Im Frühjahr und Herbst bin ich jeweils in meiner zweiten Heimat Argentinien. Gerne führe ich dich durch die schönsten Ecken von Buenos Aires. Zudem stehe ich als Fotoreferent für individuelle, maßgeschneiderte Touren nach deinen Wünschen zur Verfügung.

Wer steckt hinter Gate7?

Kai Behrmann Referent auf Fototouren und Coach für indviduelle Fotoreisen

Hallo, ich bin Kai. Journalist aus Hamburg – vor allem aber leidenschaftlicher Reisender und Fotograf. Um beide Themen geht es auf Gate 7.

Die Fotografie ist für mich in fremder Umgebung ein Türöffner. Sie ist die „Eintrittskarte“ in eine neue Welt – und ein Vorwand, um mit Menschen in Kontakt zu treten.

Die Kamera ist ein Werkzeug, um noch tiefer in einen Ort einzutauchen, ihn bewusst zu erforschen und zu fokussieren.

Auf Gate 7 und in meiner Podcast-Show zeige ich dir, wie du mit deiner Lust am Fotografieren abhebst, tief in fremde Kulturen eintauchst, Land und Leute kennenlernst – um am Ende ganz bei dir zu landen.

Neueste Podcast-Folgen

Sternenklarer Nachthimmel: Mit dem Landschaftsfotografen Nicolas Alexander Otto spreche ich in dieser Podcast-Folge über seine Foto-Reise nach Japan.

Nicolas Alexander Otto: Fotoreise in Japan

Mit Nicolas Alexander Otto ist ein leidenschaftlicher Landschaftsfotograf zu Gast in dieser Folge. Er berichtet von seiner jüngsten Reise nach Japan und erzählt dabei nicht nur viele spannende Geschichten über Land und Leute, sondern gibt auch spannende Tipps, wie dir bessere Landschaftsfotos gelingen.
In his series "Lonliness in New York" street photographer Luc Kordas deals with the paradox of feeling alone in a metropolis of more than 8 million people.

Luc Kordas: Loneliness In New York City

Lonely among millions of people: In his intimate yet distanced images street photographer Luc Kordas shows what it means to feel alone in a buzzling mega-city like New York.
Eine Frau wäscht sich in den Magrovenwäldern nahe dem Ort Dhangmari. Der Fotojournalist Christof Wolf hat sich aufgemacht, die Menschen in der Siedlung am gleichnamigen Fluss in Bangladesch zu besuchen, deren natürlicher Lebensraum stark bedroht ist.

Christof Wolf: In den Magroven-Wäldern bei den Bewohnern von Dhangmari

Authentische und ehrliche Bilder, die den Charakter eines Ortes und seiner Menschen widerspiegeln: Das ist der Anspruch, den Christof Wolf an seine Arbeit als Reportagefotograf stellt. Für sein aktuelles Projekt machte er sich Anfang 2018 auf zu den Bewohnern von Dhangmari in Bangladesch. Er entdeckte einen magischen Ort, den es so aber wahrscheinlich nicht mehr lange gibt.
Tobias Schnorpfeil ist ein Fotograf und Filmemacher, der unter anderen mit den "German Roamers" in Südamerika unterwegs war. Er ist auch beteiligt an der Online-Reiseplattform Mapify.

Tobias Schnorpfeil: Als Filmemacher unterwegs mit den „German Roamers“

Angefangen hat Tobias Schnorpfeil als Fotograf. Aus seiner Leidenschaft für Stillleben ist er mittlerweile jedoch bei bewegten Bildern gelandet. Als Filmemacher arbeitet er heute für große Kunden. Zuletzt war er mit dem Fotografenkollektiv "German Roamers" im Auftrag von Olympus in den französischen Pyrenäen und in Südamerika unterwegs. Außerdem ist Tobias an der Online-Reiseplattform "Mapify" beteiligt.
In his project "Knives" documentary photographer Jason Koxvold documents the impact of the closure of the Schrade knife factory on the people in a rural town and how they feel left behind.

Jason Koxvold: „KNIVES“ – Left Behind In Rural America

In his long-term project "KNIVES" documentary photographer Jason Koxvold explores the impact of the closure of the Schrade knife factory on the people in a rural town called Wawarsing (New York). It's a blueprint of what happens on a larger scale not just in the US but in a globalized world when production is moved to countries where labour is cheaper and people feel left behind.
Torsten Köster ist ein Straßenfotograf aus Stuttgart. Er ist Mitautor des Buches "Streetfotografie: Made in Germany", das im Rheinwerk Verlag erschienen ist.

Torsten Köster: Urbane Fotografie – ästhetisch und abstrakt

Der Stuttgarter Straßenfotograf Torsten Köster erforscht den urbanen Raum mit seiner Kamera. Nicht nur Menschen faszinieren ihn dabei, sondern auch Flächen, Formen und Details.
NEWSLETTER
Du möchtest erfahren, wie du auf Reisen herausragende Bilder machst – und zwar egal, mit welcher Kamera? Dann abonniere den Gate7-Newsletter und erlebe Fotografie ohne trockene Theorie über Technik.
Garantiert kein Spam. Weitere Informationen