Lost Wheels – Atlas der vergessenen Autos

Interview mit Dieter Klein

Lost Wheels – Atlas der vergessenen Autos

Interview mit Dieter Klein
„Alles begann in der Nähe von Cognac, der französischen Stadt in Aquitaine Maritime, am Rand eines kleinen Dorfes. Ich verliebte mich in Rosalie.“
Dieter Klein

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

„Alles begann in der Nähe von Cognac, der französischen Stadt in Aquitaine Maritime, am Rand eines kleinen Dorfes. Ich verliebte mich in Rosalie.“
Dieter Klein

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Sie sind Zeugen einer vergangenen Zeit. Überwuchert von Moos, zerfressen von Rost – aber immer noch voller Geschichten. Seit mehr als zehn Jahren reist der Fotograf Dieter Klein quer durch Europa und die USA auf der Suche nach vergessenen Autos. Ihm geht es dabei nicht um die Oldtimer selbst. Er ist fasziniert von der Nostalgie, die an diesen „Lost Places“ entlang von einsamen Highways oder abgelegenen Wäldern herrscht und die Fantasie beflügelt.
Sie sind Zeugen einer vergangenen Zeit. Überwuchert von Moos, zerfressen von Rost – aber immer noch voller Geschichten. Seit mehr als zehn Jahren reist der Fotograf Dieter Klein quer durch Europa und die USA auf der Suche nach vergessenen Autos. Ihm geht es dabei nicht um die Oldtimer selbst. Er ist fasziniert von der Nostalgie, die an diesen „Lost Places“ entlang von einsamen Highways oder abgelegenen Wäldern herrscht und die Fantasie beflügelt.

Dieter Klein.

Headshot
Über Dieter KleinFotograf und Buchautor

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden


Begonnen hat Dieter Klein als Fotojournalist. Mittlerweile fokussiert er sich in seiner Arbeit aber auf das Aufspüren von alten Autos, die in der Natur abgestellt wurden. In dem Bildband „Lost Wheels“ (teNeues-Verlag) zeigt er die schönsten Funde seiner Reisen in den vergangenen gut zehn Jahren. Klein lädt ein auf einen fotografischen Roadtrip, der nicht nur Oldtimer-Fans begeistert – sondern alle Liebhaber von Lost-Places-Fotografie.

Dieter Klein.

Headshot
Über Dieter KleinFotograf und Buchautor

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden


Begonnen hat Dieter Klein als Fotojournalist. Mittlerweile fokussiert er sich in seiner Arbeit aber auf das Aufspüren von alten Autos, die in der Natur abgestellt wurden. In dem Bildband „Lost Wheels“ (teNeues-Verlag) zeigt er die schönsten Funde seiner Reisen in den vergangenen gut zehn Jahren. Klein lädt ein auf einen fotografischen Roadtrip, der nicht nur Oldtimer-Fans begeistert – sondern alle Liebhaber von Lost-Places-Fotografie.

Buch

Dieter Klein: „Lost Wheels – Atlas der vergessenen Autos“

Vergessen und überwuchert vom Grün der Natur wirken diese Autos im Dornröschenschlaf wie eine Momentaufnahme vergangener Tage. Ihnen allen ist gemein, dass Sie wahre Individuen sind, von einzigartiger Schönheit, mit morbidem Charme. Dieser Bildband zeigt eine abenteuerliche Fotoreise quer durch Europa bis in die entlegensten Gegenden der USA.

Buch bestellen

Buch

Dieter Klein: „Lost Wheels – Atlas der vergessenen Autos“

Vergessen und überwuchert vom Grün der Natur wirken diese Autos im Dornröschenschlaf wie eine Momentaufnahme vergangener Tage. Ihnen allen ist gemein, dass Sie wahre Individuen sind, von einzigartiger Schönheit, mit morbidem Charme. Dieser Bildband zeigt eine abenteuerliche Fotoreise quer durch Europa bis in die entlegensten Gegenden der USA.

Buch bestellen
Links etc. aus dem Interview

Shownotes


In diesem Interview geht es um Autos – um Klassiker von Porsche, Peugeot, Pontiac, Chevrolet, Dodge und Cadillac bis hin zu Buick oder Vauxhall. Doch du musst kein Auto-Liebhaber sein, um Freude an diesem Gespräch zu haben. Hinter dem vordergründigen Thema und dem Buch „Lost Wheels“ stehen Ideen und Strategien, die du auf jedes andere Feld der Fotografie übertragen kannst.

Dieter Kleins Geschichte ermutigt, sich ebenso tief in eine Materie zu vertiefen und sie mit der Kamera über einen langen Zeit zu erforschen. Unabhängig vom Motiv wird die Fotografie so zu einem Türöffner in verborgenen Welten, deren Faszination man sich nicht entziehen kann.

Links etc. aus dem Interview

Shownotes


In diesem Interview geht es um Autos – um Klassiker von Porsche, Peugeot, Pontiac, Chevrolet, Dodge und Cadillac bis hin zu Buick oder Vauxhall. Doch du musst kein Auto-Liebhaber sein, um Freude an diesem Gespräch zu haben. Hinter dem vordergründigen Thema und dem Buch „Lost Wheels“ stehen Ideen und Strategien, die du auf jedes andere Feld der Fotografie übertragen kannst.

Dieter Kleins Geschichte ermutigt, sich ebenso tief in eine Materie zu vertiefen und sie mit der Kamera über einen langen Zeit zu erforschen. Unabhängig vom Motiv wird die Fotografie so zu einem Türöffner in verborgenen Welten, deren Faszination man sich nicht entziehen kann.

*Bei einigen der Links auf dieser Website handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du die verlinkten Produkte kaufst, nachdem du auf den Link geklickt hast, erhalte ich eine kleine Provision direkt vom Händler dafür. Du zahlst bei deinem Einkauf nicht mehr als sonst, hilfst mir aber dabei, den Podcast und diese Webseite für dich weiter zu betreiben. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!
*Bei einigen der Links auf dieser Website handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du die verlinkten Produkte kaufst, nachdem du auf den Link geklickt hast, erhalte ich eine kleine Provision direkt vom Händler dafür. Du zahlst bei deinem Einkauf nicht mehr als sonst, hilfst mir aber dabei, den Podcast und diese Webseite für dich weiter zu betreiben. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

Das könnte dich auch interessieren

Das könnte dich auch interessieren

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Abonniere den Podcast

Mit der Kamera die Welt entdecken

Jeden Sonntag erscheint eine neue Folge mit spannenden Gesprächen über die Themen Fernweh und Fotografie. Lass dich inspirieren von mutigen Entscheidungen und spannenden Geschichten. Abonniere den Podcast und du bleibe immer automatisch auf dem Laufenden.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Fernweh

In meinem Podcast interviewe ich Menschen, die ihre Reisen zu Erlebnissen jenseits der eigenen Komfortzone machen. Die Kamera spielt dabei eine große Rolle.

Fotografie

Die Fotografie ist ein Türöffner. Eine „Eintrittskarte“ in eine neue Welt.  Mit der Kamera tauchst du noch tiefer in einen Ort ein und kannst ihn bewusster erforschen.

Persönliches Wachstum

Reisen ist die beste Lebensschule. Die Fotografie kann dir nicht nur helfen, Land und Leute besser zu verstehen. Sondern auch noch mehr über dich selbst zu lernen.

Abonniere den Podcast

Mit der Kamera die Welt entdecken

Jeden Sonntag erscheint eine neue Folge mit spannenden Gesprächen über die Themen Fernweh und Fotografie. Lass dich inspirieren von mutigen Entscheidungen und spannenden Geschichten. Abonniere den Podcast und du bleibe immer automatisch auf dem Laufenden.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Fernweh

In meinem Podcast interviewe ich Menschen, die ihre Reisen zu Erlebnissen jenseits der eigenen Komfortzone machen. Die Kamera spielt dabei eine große Rolle.

Fotografie

Die Fotografie ist ein Türöffner. Eine „Eintrittskarte“ in eine neue Welt.  Mit der Kamera tauchst du noch tiefer in einen Ort ein und kannst ihn bewusster erforschen.

Persönliches Wachstum

Reisen ist die beste Lebensschule. Die Fotografie kann dir nicht nur helfen, Land und Leute besser zu verstehen. Sondern auch noch mehr über dich selbst zu lernen.