Maike Jarsetz

Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop Lightroom

Maike Jarsetz

In Folge 36 des GATE7-Podcasts verrät die Hamburger Fotografin und Trainerin Maike Jarsetz, wie Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop Lightroom* funktioniert und du Schritt für Schritt zu perfekten Fotos gelangst.

Themen

Darum geht es in dieser Folge

Maike Jarsetz ist gelernte Fotografin und arbeitet als Trainerin für Adobe Photoshop und Lightroom.

 

Regelmäßig gibt die Hamburgergin ihr Wissen in Workshops weiter. Zum Thema Bildbearbeitung hat sie zudem zahlreiche praktische Lehrbücher geschrieben, die im Rheinwerk Verlag erschienen sind.

Podcast

GATE7
abonnieren

Jeden Sonntag erscheint eine neue Folge mit spannenden Gesprächen über die Themen Fernweh und Fotografie. Abonniere den Podcast und du bleibe immer automatisch auf dem Laufenden.

 

Hier kannst du in die Folge mit Maike Jarsetz reinhören.

Q&A mit Maike Jarsetz

„Ein Gedicht und ein Gesumm sind keine Sachen, die man einfach so packen kann, nein, man wird von Ihnen gepackt. Und alles, was man dazu tun kann, ist dorthin zu gehen, wo sie einen finden können.“

Pu in „Pu baut ein Haus“* von Alan Alexander Milne.

Puh, so viele:

 

  1. Christa Wolf: „Kassandra“
  2. Isabel Allende: „Das Geisterhaus“
  3. Julio Cortazar: „Rayuela“
  4. Daniel Kehlmann: „Die Vermessung der Welt“

Keines, aber die gesamte Nordsee-, Atlantik- und Pazifikküste – über alle Breitengrade hinweg.

So wenig wie möglich, weil ich die auf Reisen immer auf dem Rücken tragen muss, aber von 17 bis 400 mm ist alles dabei.

„Beyond the Sea“ von Bobby Darin.

 

 

Abonniere die Gate7-Playlist auf Spotify und entdecke die Lieblingslieder meiner Podcast-Gäste. Damit hast du den perfekten Soundtrack für unterwegs.

Nicht zuviel vorplanen, sondern auf die Situation einlassen.

Da mein Koffer seit der letzten Reise verschollen ist, gibt es keinen mehr … (lacht)

Fujifilm X-Kameras

Die Wiederentdeckung des JPEG-Formats

Analoger Charme in digitalen Zeiten: Mit den Kameras seiner X-Serie versucht Fuji, das Beste aus zwei Welten zu vereinen. Die Filmsimulationen bieten schon eine große Vielfalt an Bildlooks. Doch Thomas B. Jones geht einen Schritt weiter. In seinem Buch „22 JPEG Rezepte für Fujifilm X-Kameras“ zeigt er, wie man mit die Grundzutaten kreativ mixt, um den eigenen Bildern ein noch einzigartigeres Flair zu verleihen.

Hallo, ich bin Kai. Journalist aus Hamburg – vor allem aber leidenschaftlicher Reisender und Fotograf. Um beide Themen geht es auf GATE7.

 

Ich möchte dir zeigen, wie du mit deiner Lust am Fotografieren abhebst, tief in fremde Kulturen eintauchst, Land und Leute kennenlernst – um am Ende ganz bei dir zu landen. Entdecke die emotionale Seite der Fotografie und mache unterwegs Bilder, die dir wirklich etwas bedeuten.

*Bei einigen der Links auf dieser Website handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du die verlinkten Produkte kaufst, nachdem du auf den Link geklickt hast, erhalte ich eine kleine Provision direkt vom Händler dafür. Du zahlst bei deinem Einkauf nicht mehr als sonst, hilfst mir aber dabei, den Podcast und diese Webseite für dich weiter zu betreiben. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

2 Kommentare zu „Maike Jarsetz: Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop Lightroom“

  1. Hallo Kai,
    ein toller Podcast! Gerade die letzte Folge (Lightroom) war für mich ein Anlass es doch noch mal mit diesem Programm zu versuchen. Ich bin doch sehr in „meinem“ Bildbearbeitungsprogramm eingefahren und habe es immer gescheut, mich auf LR wirklich einzulassen. Vielen Dank für die Motivation und die Buchtipps!

    1. Hallo Matthias,

      vielen Dank für dein Feedback! Das freut mich sehr. Schön auch, dass die Folge dich veranlasst hat, Lightroom noch mal anzugehen. Am Anfang kann einen das Programm tatsächlich etwas erschlagen, weil es so viele Bereiche abdeckt. Aber wenn man das Grundprinzip verinnerlicht hat, möchte man es nicht mehr missen ;-) Weiterhin viel Spaß und Erfolg mit deiner Fotografie! Und natürlich würde ich mich auch sehr freuen, wenn du weiterhin im Podcast reinhörst oder ihn vielleicht sogar abonnierst. Beste Grüße aus Hamburg, Kai

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top