Spaß an der Reisefotografie
– ohne Angst vor der Technik

Interview mit Jenny und Sebastian von 22Places

Spaß an der Reisefotografie – ohne Angst vor der Technik

Interview mit Jenny und Sebastian von 22Places
„Durch die Kamera nimmt man seine Umgebung viel bewusster wahr.“
Jenny und Sebastian "22Places"

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

„Durch die Kamera nimmt man seine Umgebung viel bewusster wahr.“
Jenny und Sebastian "22Places"

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

In Folge 8 des GATE7-Podcasts spreche ich mit Jenny und Sebastian. Die beiden haben Anfang 2014 ihren Reise- und Fotografie-Blog „22places“ gelauncht. Mittlerweile läuft dieser so erfolgreich, dass sie ihre Jobs in Deutschland kündigen konnten und hauptberuflich mit ihrer Leidenschaft durch die Welt reisen.
In Folge 8 des GATE7-Podcasts spreche ich mit Jenny und Sebastian. Die beiden haben Anfang 2014 ihren Reise- und Fotografie-Blog „22places“ gelauncht. Mittlerweile läuft dieser so erfolgreich, dass sie ihre Jobs in Deutschland kündigen konnten und hauptberuflich mit ihrer Leidenschaft durch die Welt reisen.

22Places.

Headshot
Über Jenny und Sebastian von 22PlacesReiseblogger

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden


Die Technik ist nicht schwer, man muss sie nur simpel erklären.

22Places.

Headshot
Über Jenny und Sebastian von 22PlacesReiseblogger

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden


Philipp Reinhard liebt Sport, Musik und Dinge, die beständig sind. Dinge, die ihn auch in seiner Fotografie prägen. Beim Skateboarden hat er gelernt, sich von Hindernissen und blauen Flecken nicht aufhalten zu lassen. Musik bedeutet Abwechslung, Stimmung und Improvisation. Die Leica Q2 und SL2 sorgen für analoges Retro-Gefühl beim Bildermachen. Die M6 zählt ebenfalls zu seinen Favoriten. Neben Kampagnen für große Marken arbeitet Philipp als DFB-Teamfotograf. Außerdem begleitet er die Basketballer der HAKRO Merlins Crailsheim. Beim Finalturnier im Juni 2020 war er ganz nah dran. Analog in schwarz-weiß fotografiert, geben die Bilder einen intimen Einblick hinter die Kulissen. Aber auch privat ist die Kamera stets dabei. Wie bei den Reisen nach New York und Kuba, von denen er in diesem Interview erzählt.
Ich kann die Diskussion über Technik nicht mehr hören. Megapixel hin oder her – das Bild wird nicht besser, weil es schärfer ist. Bei einem Bild geht es um Emotionen und weniger darum, mit welcher Kamera es fotografiert wurde.
"Einfach fotografieren": Jenny und Sebastian Ritter vom Fotoblog 22Places teilen ihr Wissen in Buchform.

Buch

"Einfach fotografieren mit Jenny & Basti: So macht fotografieren lernen Spaß. Von den Machern von 22places"

Ab sofort macht fotografieren lernen richtig Spaß: In diesem Ratgeber erhältst du das komplette Basiswissen der Fotografie leicht verständlich, mit richtig tollen Tipps! Die Autoren Jenny und Sebastian Ritter gehören zu den beliebtesten Fotobloggern und -trainern Deutschlands.

Buch bestellen
"Einfach fotografieren": Jenny und Sebastian Ritter vom Fotoblog 22Places teilen ihr Wissen in Buchform.

Buch

"Einfach fotografieren mit Jenny & Basti: So macht fotografieren lernen Spaß. Von den Machern von 22places"

Ab sofort macht fotografieren lernen richtig Spaß: In diesem Ratgeber erhältst du das komplette Basiswissen der Fotografie leicht verständlich, mit richtig tollen Tipps! Die Autoren Jenny und Sebastian Ritter gehören zu den beliebtesten Fotobloggern und -trainern Deutschlands.

Buch bestellen
Links etc. aus dem Interview

Shownotes


Ihre erste Kamera haben Jenny und Sebastian 2006 gekauft. Am Anfang stand die Technik dem Spaß am Fotografieren aber noch oft im Weg. Viele Bücher oder Kurse zu den Grundlagen der Kamerabedienung waren aus Sicht der beiden zu kompliziert. Mit viel Ehrgeiz haben sie sich dennoch über die Jahre das nötige Knowhow angeeignet. Heute sagen sie: „Die Technik ist nicht schwer, man muss sie nur simpel erklären.“ Genau das tun sie auf ihrem Blog – und in ihrem Online-Kurs. „Die Technik ist nicht schwer, man muss sie nur simpel erklären.“ In 59 Videolektionen, professionell umgesetzt von einem Kameramann und einer Cutterin, vermitteln Jenny und Sebastian leicht verständlich das Basiswissen zu den Bereichen „Technische Grundlagen“, „Bildgestaltung“, „Licht“ und „Bildbearbeitung“. Außerdem geben sie Anregungen für eigene Fotoprojekte. Sebastian: „Das ist der Kurs, den wir uns gewünscht hätten, als wir damals mit der Fotografie angefangen sind.“ In diesem Interview verraten die beiden, wie du ohne Angst vor der Technik Spaß an der Fotografie hast. Du erfährst: Wie du den Schritt vom Automatik-Modus hin zum manuellen Modus schaffst. Welche Fähigkeiten ein guter Fotograf auf Reisen benötigt. Wie du mit einfachen Mitteln bessere Fotos machen kannst – egal mit welcher Kamera. Warum du keine teure Foto-Ausrüstung brauchst, um bessere Resultate zu erzielen. Außerdem sprechen wir über die Bedeutung der Fotografie, um auf Reisen tiefer in fremde Kulturen einzutauchen. Sebastian: „Durch die Kamera nimmt man seine Umgebung viel bewusster wahr.“ Die spannendsten Motive warten oft nicht an den großen Sehenswürdigkeiten, sondern lauern an versteckten Orten. Es lohnt sich daher immer, um die Ecken zu schauen, um Überraschendes zu entdecken. Für wirklich gelungene Bilder sollte man sich zudem Zeit nehmen: Atmosphäre aufsaugen, einen Ort mit allen Sinnen richtig spüren – und dann erst die Kamera in die Hand nehmen.
Links etc. aus dem Interview

Shownotes


Ihre erste Kamera haben Jenny und Sebastian 2006 gekauft. Am Anfang stand die Technik dem Spaß am Fotografieren aber noch oft im Weg. Viele Bücher oder Kurse zu den Grundlagen der Kamerabedienung waren aus Sicht der beiden zu kompliziert. Mit viel Ehrgeiz haben sie sich dennoch über die Jahre das nötige Knowhow angeeignet. Heute sagen sie: „Die Technik ist nicht schwer, man muss sie nur simpel erklären.“ Genau das tun sie auf ihrem Blog – und in ihrem Online-Kurs. „Die Technik ist nicht schwer, man muss sie nur simpel erklären."

In 59 Videolektionen, professionell umgesetzt von einem Kameramann und einer Cutterin, vermitteln Jenny und Sebastian leicht verständlich das Basiswissen zu den Bereichen „Technische Grundlagen“, „Bildgestaltung“, „Licht“ und „Bildbearbeitung“. Außerdem geben sie Anregungen für eigene Fotoprojekte. Sebastian: „Das ist der Kurs, den wir uns gewünscht hätten, als wir damals mit der Fotografie angefangen sind.“ In diesem Interview verraten die beiden, wie du ohne Angst vor der Technik Spaß an der Fotografie hast. Du erfährst:

  • Wie du den Schritt vom Automatik-Modus hin zum manuellen Modus schaffst.
  • Welche Fähigkeiten ein guter Fotograf auf Reisen benötigt.
  • Wie du mit einfachen Mitteln bessere Fotos machen kannst – egal mit welcher Kamera.
  • Warum du keine teure Foto-Ausrüstung brauchst, um bessere Resultate zu erzielen.

Außerdem sprechen wir über die Bedeutung der Fotografie, um auf Reisen tiefer in fremde Kulturen einzutauchen. Sebastian: „Durch die Kamera nimmt man seine Umgebung viel bewusster wahr.“ Die spannendsten Motive warten oft nicht an den großen Sehenswürdigkeiten, sondern lauern an versteckten Orten. Es lohnt sich daher immer, um die Ecken zu schauen, um Überraschendes zu entdecken. Für wirklich gelungene Bilder sollte man sich zudem Zeit nehmen: Atmosphäre aufsaugen, einen Ort mit allen Sinnen richtig spüren – und dann erst die Kamera in die Hand nehmen.

*Bei einigen der Links auf dieser Website handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du die verlinkten Produkte kaufst, nachdem du auf den Link geklickt hast, erhalte ich eine kleine Provision direkt vom Händler dafür. Du zahlst bei deinem Einkauf nicht mehr als sonst, hilfst mir aber dabei, den Podcast und diese Webseite für dich weiter zu betreiben. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!
*Bei einigen der Links auf dieser Website handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du die verlinkten Produkte kaufst, nachdem du auf den Link geklickt hast, erhalte ich eine kleine Provision direkt vom Händler dafür. Du zahlst bei deinem Einkauf nicht mehr als sonst, hilfst mir aber dabei, den Podcast und diese Webseite für dich weiter zu betreiben. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

Das könnte dich auch interessieren

Das könnte dich auch interessieren

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Works flawlessly with third-party controllers for a vintage vibe

Abonniere den Podcast

Mit der Kamera die Welt entdecken

Jeden Sonntag erscheint eine neue Folge mit spannenden Gesprächen über die Themen Fernweh und Fotografie. Lass dich inspirieren von mutigen Entscheidungen und spannenden Geschichten. Abonniere den Podcast und du bleibe immer automatisch auf dem Laufenden.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Fernweh

In meinem Podcast interviewe ich Menschen, die ihre Reisen zu Erlebnissen jenseits der eigenen Komfortzone machen. Die Kamera spielt dabei eine große Rolle.

Fotografie

Die Fotografie ist ein Türöffner. Eine „Eintrittskarte“ in eine neue Welt.  Mit der Kamera tauchst du noch tiefer in einen Ort ein und kannst ihn bewusster erforschen.

Persönliches Wachstum

Reisen ist die beste Lebensschule. Die Fotografie kann dir nicht nur helfen, Land und Leute besser zu verstehen. Sondern auch noch mehr über dich selbst zu lernen.

Abonniere den Podcast

Mit der Kamera die Welt entdecken

Jeden Sonntag erscheint eine neue Folge mit spannenden Gesprächen über die Themen Fernweh und Fotografie. Lass dich inspirieren von mutigen Entscheidungen und spannenden Geschichten. Abonniere den Podcast und du bleibe immer automatisch auf dem Laufenden.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Fernweh

In meinem Podcast interviewe ich Menschen, die ihre Reisen zu Erlebnissen jenseits der eigenen Komfortzone machen. Die Kamera spielt dabei eine große Rolle.

Fotografie

Die Fotografie ist ein Türöffner. Eine „Eintrittskarte“ in eine neue Welt.  Mit der Kamera tauchst du noch tiefer in einen Ort ein und kannst ihn bewusster erforschen.

Persönliches Wachstum

Reisen ist die beste Lebensschule. Die Fotografie kann dir nicht nur helfen, Land und Leute besser zu verstehen. Sondern auch noch mehr über dich selbst zu lernen.