Torsten Köster

Urbane Fotografie – ästhetisch und abstrakt

"Straßenfotografie ist für mich erstmal nur ein Begriff, der die Fotografie in einem von Menschen geschaffenen Raum umschreibt. Ich möchte diesen Raum mit all seinen Facetten für mich festhalten. Und das mit den ebenso zahlreichen Facetten der Fotografie, sei sie nun dokumentarisch, ästhetisch, abstrakt oder humorvoll."

Torsten Köster

Der Stuttgarter Straßenfotograf Torsten Köster erforscht den urbanen Raum mit seiner Kamera. Nicht nur Menschen faszinieren ihn dabei, sondern auch Flächen, Formen und Details.

Themen

Darum geht es in dieser Folge

Street Photography

Den Zauber des Alltäglichen einfangen – oder, wie es Henri Cartier-Bresson sagte: Der „entscheidende Moment“. Erfahre von den besten deutschen und internationalen Streetfotografen, wie sie das Außergewöhnliche im Alltäglichen erkennen und in faszinierenden Bildern festhalten.

Podcast-Gast

Über Torsten Köster

Seine Liebe zur Fotografie hat Torsten Köster schon sehr früh entdeckt. Auslöser war eine Pocketkamera, die er als kleiner Junge zu Weihnachten geschenkt bekam.

Seitdem ist die Fotografie ein wichtiger Teil seines Lebens.

Torsten absolvierte ich eine klassische Fotolaboranten-Ausbildung in einem Fachlabor. Heute arbeitet er hauptberuflich als IT Spezialist.

Wann immer es seine Zeit erlaubt, zieht er allerdings mit seiner Kamera los und erkundet den urbanen Raum – hauptsächlich in seiner Heimatstadt Suttgart.

Torsten Köster ist Mitautor des Buches „Streetfotografie: Made in Germany“ (Rheinwerk Verlag). Ein weiterer Autor, Martin Waltz, war ebenfalls bereits Gast im GATE7-Podcast: „Streets of Berlin“

Podcast

GATE7
abonnieren

Jeden Sonntag erscheint eine neue Folge mit spannenden Gesprächen über die Themen Fernweh und Fotografie. Abonniere den Podcast und du bleibe immer automatisch auf dem Laufenden.

 

Hier kannst du in die Folge mit Torsten Köster reinhören.

Entdecke Buenos Aires mit der Kamera

Du hast Lust, Buenos Aires fotografisch zu entdecken? Dann bist du hier genau richtig.

 

Von 2009 bis 2013 war ich am Rio de la Plata zuhause. In dieser Zeit habe ich nicht nur die bekanntesten touristischen Seiten von Buenos Aires kennengelernt, sondern auch viele Ecken entdeckt, die abseits der berühmtesten Sehenswürdigkeiten liegen und wohin sich Touristen normalerweise nicht verirren.

 

Genau diesen Blick hinter die Kulissen der argentinische Hauptstadt möchte ich dir vermitteln. Alle Informationen über den Street Photography Workshop Buenos Aires oder individuelle Fotowalks.

Enrico Markus Essl

Bildersammler im urbanen Raum

Mit dem österreichischen Straßenfotografen Enrico Markus Essl spreche ich in diesem Interview über den Reiz, im urbanen Raum auf Motivjagd zu gehen. Er selbst bezeichnet sich als „Bildersammler“, der mit einem feinen Auge hinter die Oberfläche des Alltäglichen blickt und dabei nicht selten allerlei skurrile Szenen mit seiner Kamera einfängt.

Das könnte dich auch interessieren

Weitere Beiträge zum Thema Street Photography und Reportage

Hallo, ich bin Kai. Journalist aus Hamburg – vor allem aber leidenschaftlicher Reisender und Fotograf. Um beide Themen geht es auf GATE7.

 

Ich möchte dir zeigen, wie du mit deiner Lust am Fotografieren abhebst, tief in fremde Kulturen eintauchst, Land und Leute kennenlernst – um am Ende ganz bei dir zu landen. Entdecke die emotionale Seite der Fotografie und mache unterwegs Bilder, die dir wirklich etwas bedeuten.

*Bei einigen der Links auf dieser Website handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du die verlinkten Produkte kaufst, nachdem du auf den Link geklickt hast, erhalte ich eine kleine Provision direkt vom Händler dafür. Du zahlst bei deinem Einkauf nicht mehr als sonst, hilfst mir aber dabei, den Podcast und diese Webseite für dich weiter zu betreiben. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top