Stephan Orth

Couchsurfing in Russland

Stephan Orth

In Folge 37 des GATE7-Podcasts spreche ich mit Stephan Orth über seine Couchsurfing-Reise in Russland. Der Hamburger ist ausgezogen, um sich in Putins Riesenreich ein Bild zu machen, was Propaganda und was Wahrheit ist. Zwischen Moskau und Wladiwostok hat er auf Sofas übernachtet, viel Wodka getrunken und tief in die russische Seele geblickt.

Themen

Darum geht es in dieser Folge

Seine Erfahrungen hat er in „Couchsurfing in Russland“* ebenso humorvoll wie informativ aufgeschrieben. Ebenso wie „Couchsurfing im Iran“* ist auch das neueste Werk des Hamburger Autors und Reporters ein SPIEGEL-Bestseller geworden.

 

Erst der Iran und nun Russland. Auf die Frage, nach der Auswahl seiner Reiseziele antwortet Stephan: „Ich habe ein Faible für Länder mit einem schlechten Image.“

 

So wenig positiv das mediale Bild beider Länder aktuell auch ist – hinter dem düsteren Vorhang der von kontroversen Machthabern bestimmten Politik, verbergen sich Menschen, die ganz andere Geschichten erzählen.

„Ich habe ein Faible für Länder mit einem schlechten Image.“

Zehn Wochen war Stephan unterwegs. Er hat 21.583 Kilometer zurückgelegt. Mit dem Flugzeug, im Auto, im Zug – und zu Pferde.

 

Seine 24 Gastgeber haben ihm Einblicke in ihren Alltag gewährt. Herausgekommen ist ein Russland-Bild, das in Zeiten von Fake-News und Propaganda wohltuend differenziert wirkt.

 

Unvoreingenommen begegnet Stephan den Menschen, die er unterwegs trifft und berichtet frei von üblichen Klischees.

 

Welche Antworten er auf seine Ausgangsfrage nach dem „wahren Russland“ gefunden hat und wie er „fast zum Putin-Versteher wurde“, verrät er in diesem Interview.

Podcast-Gast

Über Stephan Orth

Spiegel-Bestseller-Autor Stephan Orth auf dem Roten Platz in Moskau

Stephan Orth ist Autor und Reporter mit einem Faible fürs Couchsurfing. Über seine Erlebnisse im Iran und Russland hat er zwei Bücher geschrieben, die im Malik-Verlag erschienen sind und jeweils SPIEGEL-Bestseller wurden.

Podcast

GATE7
abonnieren

Jeden Sonntag erscheint eine neue Folge mit spannenden Gesprächen über die Themen Fernweh und Fotografie. Abonniere den Podcast und du bleibe immer automatisch auf dem Laufenden.

 

Hier kannst du in die Folge mit Stephan Orth reinhören.

Stephan Orth

Von Couch zu Couch durch Russland

David Köster

Landschaftsfotograf mit Liebe zur Malerei

Epische Inszenierung imposanter Naturkulissen: Das ist das Markenzeichen von Landschaftsfotograf David Köster. Seine Bilder erinnern dabei oft an die Werke von Malern der Romantik, wie zum Beispiel Casper David Friedrich oder William Turner. In diesem Interview verrät David, wie er diesen speziellen Stil entwickelt hat und warum es so wichtig ist, ein Gefühl für einen Ort zu entwickeln, bevor man auf den Auslöser drückt. Außerdem sprechen wir über seine Reise auf die Halbinsel Kamtschatka in Sibirien.

Das könnte dich auch interessieren

Stephan Orth und Gulliver Theis waren bereits mehrfach zu Gast im GATE7-Podcast

Hallo, ich bin Kai. Journalist aus Hamburg – vor allem aber leidenschaftlicher Reisender und Fotograf. Um beide Themen geht es auf GATE7.

 

Ich möchte dir zeigen, wie du mit deiner Lust am Fotografieren abhebst, tief in fremde Kulturen eintauchst, Land und Leute kennenlernst – um am Ende ganz bei dir zu landen. Entdecke die emotionale Seite der Fotografie und mache unterwegs Bilder, die dir wirklich etwas bedeuten.

*Bei einigen der Links auf dieser Website handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn du die verlinkten Produkte kaufst, nachdem du auf den Link geklickt hast, erhalte ich eine kleine Provision direkt vom Händler dafür. Du zahlst bei deinem Einkauf nicht mehr als sonst, hilfst mir aber dabei, den Podcast und diese Webseite für dich weiter zu betreiben. Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top