GATE7

Podcast über kreatives Reisen und Fotografieren

„Die Leute sagen, wir alle suchten nach einem Sinn des Lebens. Ich glaube nicht, dass es das ist, wonach wir wirklich suchen. Ich meine, was wir suchen, ist die Erfahrung, lebendig zu sein.“

Joseph Campbell, "Die Macht der Mythen"

Im GATE7-Reisepodcast dreht sich alles um die Themen Fernweh und Fotografie. Du erfährst, wie du auf Reisen mit deiner Lust am Fotografieren abhebst, tief in fremde Kulturen eintauchst, Land und Leute kennenlernst – um am Ende ganz bei dir zu landen.

 

Nutze Reisen und Fotografie als kreatives Selbstcoaching und Antrieb für dein persönliches Wachstum. Werde zum Regisseur deines eigenen Lebens – mit Bildern und Geschichten, die dir wirklich etwas bedeuten.

Aktuelle Podcast-Folge

Reportage – oder wie Emotion in deine Fotografie kommt

Podcast

GATE7
abonnieren

Jeden Sonntag erscheint eine neue Folge mit spannenden Gesprächen über die Themen Fernweh und Fotografie. Abonniere den Podcast und du bleibe immer automatisch auf dem Laufenden.

 

Hier kannst du in die bisher veröffentlichten Folgen reinhören. Klick einfach im Player unten rechts auf „Menu“, dann oben mittig auf „Episodes“ und stöber im Archiv durch über 200 inspirierende Interviews.

Podcastfolgen nach Themengebieten

Um dir die Orientierung zu erleichtern, sind die Podcast-Folgen an dieser Stelle sowohl geografisch als auch thematisch sortiert. So findest du ganz einfach die Inhalte, die dich am meisten interessieren.

Fernweh

Wohin soll es gehen? Hier findest du alle Podcast-Folgen nach Kontinenten und Ländern sortiert.

Hier findest du alle Podcast-Folgen über Asien:

Hier findest du alle Folgen über Europa:

Hier findest du alle Folgen über Südamerika:

Hier findest du alle Folgen über Ozeanien:

Portrait, Reportage oder doch lieber Street? Hier findest du alle Podcast-Folgen nach Genres in der Fotografie sortiert.

Das Besondere im Alltäglichen zu finden und sichtbar zu machen – darin besteht der Reiz der Street Photography. Mit der Kamera auf die Suche nach dem Zauber des Zufalls zu gehen kann eine wunderbare Art sein, eine neue Stadt zu entdecken.

Imposante Berge, feine Sandstrände oder üppige Fauna: In der Landschaftsfotografie geht es darum, die Schönheit der Welt einzufangen. Licht und Wolken sind dabei weitere Stilmittel, die Umwelt kreativ in Szene zu setzen.

Die Naturfotografie enthält viele Elemente der Landschaftsfotografie. Allerdings geht es hier noch mehr ins Detail – der Fokus liegt vor allem auf Tieren und Pflanzen. Ein hohes Maß an Geduld und feines Gespür sind gefordert.

Dieses Genre ist nah dran am Fotojournalismus. Ziel in der Dokumentarfotografie ist es, ein Abbild der Realität zu machen, das als Zeitdokument taugt. Im Gegensatz zur Reportage ist es oft ein einzelnes Foto, das über eine ikonische Wirkung verfügt und für sich steht.

Eine Geschichte oder ein Ereignis in Bildern erzählen – das macht den Reiz der Reportagefotografie aus. Auf Reisen erlaubt dieser anspruchsvolle Ansatz ein tiefes Eintauchen in die Lebenswelt der Menschen eines Land

Der Kontakt mit fremden Menschen fällt nicht jedem leicht. Zumal auf Reisen oft auch Sprachhürden hinzukommen. Dennoch ist die Kamera häufig ein Türöffner. Der Mut wird oft mit spannenden Begegnungen und wunderschönen Portraits belohnt, die in Erinnerung bleiben.

Goldener Schnitt, Geometrie, Licht – all das sind Gestaltungselemente, die einen Schnappschuss zu einem richtig guten Foto machen können. Außer den formalen Regeln für eine gelungene Bildkomposition und Gestaltung, solltest du aber auch ein generelles Gespür für spannende Motive entwickeln.

Hier findest du viele Anregungen, wie du deine Reisefotografie auf das nächste Level hebst.

Fotografie

Alle Podcastfolgen

Kuba: Portrait eines älteren Mannes mit Strohut, der eine Zigarre raucht.

Reportage – oder wie Emotion in deine Fotografie kommt

Im zweiten Teil des Interviews mit Philipp Reinhard geht es um das Thema „Reportage“. Du erfährst, worauf du beim Aufbau einer Fotostrecke beachten solltest. Anhand von konkreten Beispielen wie seiner Kuba-Reise oder die Arbeit als Teamfotograf von Basketball-Bundesligist HAKRO Merlins Crailsheim wie er packende Geschichten in Bildern erzählt.

Weiterlesen »
Philipp Reinhard ist Reportage-Fotograf. In New York war er analog unterwegs.

Philipp Reinhard: Intensiv, nah, ehrlich – Fotografie mit dem Blick für das Wesentliche

Teamfotograf der deutschen Fußball-Nationalelf. Philipp Reinhard hat das geschafft, wovon viele träumen. Doch wie war der Weg dorthin? Philipp verrät in diesem Gespräch, wie er seinen Stil entwickelt hat und welche Rolle Persönlichkeit sowie Zufall für den Erfolg als Fotograf spielen. Am Beispiel seiner New York-Reise erzählt er zudem, warum Limitation oft zu mehr Kreativität in der Reportage führen.

Weiterlesen »

Kilimandscharo: Eine abenteuerliche Reise auf Afrikas höchsten Berg

An der Seite seines Vaters Achill macht sich Aaron Moser auf den Weg nach Tansania. Durch das Land der Massai wollen die beiden zum Kilimandscharo wandern. Auf den Spuren von Großvater Harry besteigen sie schließlich Afrikas höchsten Berg. Eine bewegende Geschichte über Abenteuer, Träume und das Erforschen der eigenen Wurzeln fernab der Heimat. Drei Generationen, eine Sehnsucht, ein Berg.

Weiterlesen »
Manuel Larbig ist zu Fuß durch Deutschlands Wälder gelaufen.

Kraftort Natur: Vom Glück, draußen zu sein

Mit minimalem Gepäck hat sich Manuel Larbig auf eine Reise quer durch Deutschland gemacht. Begleitet von seinem Hund Rocko hat er Tage und Nächte in Wäldern verbracht. Wie ihn die Rückbesinnung auf das Wesentliche verändert hat, verrät er in diesem Interview. Ein Gespräch über die heilende Kraft der Natur, Überlebenstechniken und Minimalismus.

Weiterlesen »
Weltwach-Gründer Erik Lorenz: In seiner Show erzählen Grenzgänger und Weltreisende von ihren Abenteuern.

„Weltwach“-Gründer Erik Lorenz: Mit offenen Augen ins Abenteuer (Teil 1)

In seinem Podcast „Weltwach“ interviewt Erik Lorenz regelmäßig Grenzgänger und Weltreisende. Doch auch er selbst hat viel zu erzählen. In diesem Gespräch verrät er, wie er zum „Teilzeitabenteurer“ wurde, was für ihn den Reiz des Reisens ausmacht und wie er „Weltwach“ seit der Gründung 2017 nicht nur zu einem der beliebtesten Podcasts in seiner Kategorie gemacht hat, sondern auch zu einer erfolgreichen Marke mit vielen weiteren Facetten.

Weiterlesen »
Ein Fischer auf seinem Boot im Hafen von Sami auf Kefalonia.

Erlebnis Reisefotografie: Mehr entdecken mit der Kamera

Wie fotografieren wir auf Reisen? Und wie hat sich das durch Social Media verändert? Mit Thomas B. Jones von den Photologen unterhalte ich mich darüber, wie du unterwegs nicht nur schöne Momente dokumentierst oder gar inszenierst, sondern mit der Kamera aktiv ins Geschehen eintauchst. Denn am Ende sind es die Dinge, die wir auf einer Reise aktiv erlebt haben, an die wir uns später erinnern.

Weiterlesen »
Torres del Paine: Ein Besuch in dem Nationalpark gehört zu den Highlights einer jeden Reise nach Patagonien.

„Creators Path“ – Lernplattform für visuelles Storytelling

Die Welt ist voller Geschichten: Auf „Creators Path“ möchten wir dir dabei helfen, deine ganz persönliche zu erzählen. Ob mit Fotos oder Video – dies ist deine Lernplattform für visuelles Storytelling. In dieser Episode stellen sich deine kreativen Pfadfinder vor. Du erfährst alle Details über das neue Gemeinschaftsprojekt zwischen GATE7 und dem Schweizer Reisefotografie-Blog „Journey Glimpse“. Am Ende gibt es auch noch ein Gewinnspiel.

Weiterlesen »
Was ist ein gutes Bild? Dieser Frage gehe ich mit den Photologen Thomas B. Jones und Falk Frassa nach.

Was ist ein gutes Bild? Gedanken zur Frage der Fragen in der Fotografie

Premiere mit Stammgästen: In einem neuen Format spreche ich mit den „Photologen“ Thomas und Falk über die Frage, was gute Fotografie ausmacht und wie man seinen eigenen Stil findet? Wir knüpfen damit an das Interview mit David duChemin über sein Buch „Das Herz der Fotografie“ an. Die Kernaussagen gibt es als Audio-Einspielungen, die wir einordnen und eigenen Gedanken ergänzen.

Weiterlesen »
Zu Gast bei einer Nomaden-Familie in der Mongolei: Fotograf Max Muench zeigt die Aufnahmen, die er gemacht hat.

Max Muench: „Follow The Tracks“ – Masterclass für Reisefotografie

Instagram war das Sprungbrett. Als Gründungsmitglied des Outdoor-Fotografen-Kollektivs „German Roamers“ wurde Max Muench bekannt. Mittlerweile folgen ihm über 600.000 Menschen. Doch er ist mehr als ein Instagram-Star. Plattformübergreifend hat er sich zu einem vielseitigen Storyteller entwickelt. Sein neuestes Projekt heißt „Follow The Tracks“: Eine virtuelle Reise durch die Mongolei, auf der Max sein Wissen über Fotografie, Bildbearbeitung und Business teilt.

Weiterlesen »
Markus Iofcea setzt auf die Leica M Serie. Als Liebhaber der Street Photography fasziniert ihn die Schöhnheit des Alltäglichen. © Markus Iofcea

Leica M-D: Intuitive Fotografie mit Vintage-Flair

Leica. Fünf Buchstaben, die mehr als der Name eines Kameraherstellers sind. Leica ist für viele Fotografen ein Lebensgefühl. Auch Markus Iofcea ist dem Charme der Legende erlegen. Insbesondere die M-D hat es dem Streetfotografen angetan. Für ihn ist sie die intuitivste und unsichtbarste Kamera der Moderne. Wie sich der Leica-Mythos in seinen Bildern widerspiegelt, dass verrät er in diesem Interview.

Weiterlesen »
Neue Etappe: Selbständig als Fotograf – was bedeutet das? In dieser Folge gibt es einen Blick hinter die Kulissen.

Abenteuer Selbständigkeit: Von der Tribüne auf die Straße

Als Reporter über die Fußball-Bundesliga berichten: Von diesem Job träumen viele. Für mich war das in den vergangenen Jahren Alltag. Nun ist damit Schluss. Von der Tribüne geht es nun auf die Straße. Was genau das bedeutet, verrate ich in dieser Folge. Ein Blick hinter die Kulissen, wie es mit GATE7 weitergeht.

Weiterlesen »
Vielfältige Natur: Panama bietet auf kleiner Fläche enorme Abwechslung.

Zauberhaftes Panama: Viel mehr als nur ein Steuerparadies

Panama. Dabei denken die meisten wohl spontan an Panama-Kanal und Steuerparadies. Doch das kleine Land hat weitaus mehr zu bieten als die wichtige Schifffahrtsroute sowie attraktive Möglichkeiten, möglichst wenig von seinem Einkommen an den Staat abzuführen. Im Interview mit Sina und Jan vom Reisefotografie-Blog „Lichter der Welt“ erfährst du, womit Panama sonst noch punkten kann.

Weiterlesen »
Frank Fischer moderiert das Bühnenprogramm auf der Fotohaven. Außerdem hält er einen Vortrag zum Thema Reisefotografie: "Die Herausforderungen an Mensch und Technik".

Unterwegs auf der FOTOHAVEN 2020 in Hamburg

Messen sind nicht nur ein guter Ort, um neue Dinge zu entdecken. Sie sind auch eine tolle Gelegenheit für Begegnungen. Auf der FOTOHAVEN 2020 in Hamburg habe ich viele bekannte Gesichter getroffen – aber auch einige neue. Zum Beispiel Dieter Bethke, Co-Host des „Fotophonie“-Podcasts.

Weiterlesen »
JPEG-Rezepte: Bilder mit einzigartigen Looks direkt aus der Kamera. Die Modelle der Fuji X-Serie lassen analoge Fotografie-Gefühle aufkommen.

Fujifilm X-Kameras: Die Wiederentdeckung des JPEG-Formats

Analoger Charme in digitalen Zeiten: Mit den Kameras seiner X-Serie versucht Fuji, das Beste aus zwei Welten zu vereinen. Die Filmsimulationen bieten schon eine große Vielfalt an Bildlooks. Doch Thomas B. Jones geht einen Schritt weiter. In seinem Buch „22 JPEG Rezepte für Fujifilm X-Kameras“ zeigt er, wie man mit die Grundzutaten kreativ mixt, um den eigenen Bildern ein noch einzigartigeres Flair zu verleihen.

Weiterlesen »
Auf und davon: Streetfotografie hält flüchtige Momente fest, die sich nicht wiederholen.

Ivan Blatter: Nutze den Moment, denn er kommt nie wieder

Als Experte für Zeitmanagement rät Ivan Blatter seinen Kunden: „Nutze deine Zeit, denn sie kommt nie wieder.“ Wenn er in seiner Freizeit mit der Kamera loszieht, wandelt sich sein Motto leicht. Als leidenschaftlicher Streetfotograf ist er dann auf der Jagd nach dem flüchtigen Moment, der nie wiederkehrt. Ein Gespräch über die zeitlose visuelle Poesie des Alltags und Produktivität.

Weiterlesen »
Spiegelung auf ruhigem Wasser: Minimalistische Landschaftsfotografie.

Timm Allrich: Praktische Tipps für bessere Landschaftsfotos

Timm Allrich ist leidenschaftlicher Landschaftsfotograf. Dabei zieht es ihn nicht immer weit in die Welt hinaus. Auf der Suche nach reizvollen Motiven ist er gerne auch vor der eigenen Haustür in Mecklenburg-Vorpommern unterwegs. In diesem Interview gibt Timm praxisnahe Tipps, wie dir stimmungsvolle Landschaftsbilder gelingen.

Weiterlesen »
Der Norden Argentiniens: Hoch in den Anden verzaubert die Puna mit surrealen Landschaften und intensiven Farben.

Argentiniens Norden: Farbenfroher Zauber hoch in den Anden

Buenos Aires, Patagonien und die Wasserfälle von Iguazú: Wer eine Argentinien-Reise plant, der denkt meist an diese Orte. Nur wenige haben die Puna auf dem Zettel – zu unrecht. Der Norden Argentiniens ist ebenso faszinierend wie der imposante Süden. Hier erfährst du alles, was du für einen Roadtrip im Andenhochland wissen musst.

Weiterlesen »
"Weinert Brothers": Die beiden Brüder Dennis und Patrick berichten als Fotojournalisten aus den Krisengebieten dieser Welt.

Weinert Brothers: Fotojournalismus einer neuen Generation (Teil 1)

Sie sind mutig, authentisch und berichten mit Empathie über soziale Ungerechtigkeiten weltweit: Dennis und Patrick Weinert zeigen, wie auch Subjektivität seine Berechtigung hat in einer modernen Form des Fotojournalimus. In diesem Interview erzählen die „Weinert Brothers“ von ihrem Weg aus Rheda-Wiedenbrück hinaus zu den Konflikherden dieser Welt.

Weiterlesen »
Streetfotograf Siegfried Hansen.

Siegfried Hansen: Street Photography mit System (Teil 1)

Siegfried Hansen gehört zu den renommiertesten deutschen Streetfotografen. Mit seinem systematischen Ansatz hat er es geschafft, einen ganz eigenen, wiedererkennbaren Stil in der Street Photography zu entwickeln. In diesem Interview verrät Siegfried, wie man den fotografischen Prozess in seine Komponenten zerlegt, um diese dann auf kreative Weise wieder zusammenzufügen.

Weiterlesen »
Märchenhafter Blick über grüne Berge.

Von Johannisburg nach Kapstadt: Roadtrip durch Südafrika

Südafrika beeindruckt durch seine Vielfalt. Imposante Bergketten, weiße Sanddünen, und schroffe Klippen. Dazu die überwältigende Tierwelt. Marco und Bolle haben sich aufgemacht, das Land der Kontraste zwischen den beiden Ozeanen zu erkunden. Mit dem Auto haben sind sie von Johanisburg über Durban entlang der Garden Route bis nach Kapstadt gefahren. Ein facettenreicher Roadtrip, von dem die beiden Reiseblogger in diesem Interview berichten.

Weiterlesen »
Respekt und die Wahrung der Würde der Menschen, sind Leitmotive in meiner Street Photography. Über das Thema spreche ich mit Dimo Tabken in seinem Podcast "Artikel Eins".

Gedanken über Würde und Respekt in der Street Photography

Mit Dimo Tabken habe ich in seinem Podcast „Artikel Eins“ über die Bedeutung von Würde und Respekt in der Street Photography gesprochen. Beim Fotografieren im öffentlichen Raum ist die Linie zwischen Persönlichkeitsrechten und Kunst oft nicht eindeutig. Umso wichtiger ist es, einen moralischen Kompass zu haben und die eigenen Werte zu definieren.

Weiterlesen »
Das Konterfei von Carlos Gardel ist häufig zu finden in Buenos Aires

Argentinien: Individuell unterwegs im Land des Tangos und der Gauchos

Argentinien begeistert durch seine enorme Vielfalt: Kulturell und landschaftlich zählt das zweitgrößte Land Südamerikas zu einem der weltweit wohl reizvollsten Reiseziele. In dieser Sonderfolge, die bezahlte Werbung für den Sponsor Evaneos enthält, spreche ich mit Maruja darüber, wie man Argentinien am besten auf eigene Faust bereist und wie dir Evaneos bei der Planung helfen kann.

Weiterlesen »
Franziska Bär: Mit Rucksack zu Fuß durch die Mongolei, eines der am dünnsten besiedelten Länder der Welt.

Franziska Bär: Zu Fuß durch die wilde Mongolei

Die Mongolei ist eines der am dünnsten besiedelten Länder der Welt. Franziska Bär und ihr Freund Felix haben sich mit dem Rucksack aufgemacht, um einen Teil dieses wilden Landes zu erkunden. In diesem Interview berichtet Franziska von Begegnungen mit Nomaden, rätselhaften Begegnungen am Lagerfeuer und das Gefühl von Freiheit fernab von gewohntem Komfort.

Weiterlesen »
Reportage von Tobias Löhr: Ein Kushti Ringer liegt auf dem sandigen Boden in der Arena.

Tobias Löhr: Reportagefotografie auf Reisen

Tobias Löhr ist ein begeisterter Reisefotograf. Statt besondere Momente in Einzelbildern einzufangen, widmet er sich unterwegs auch häufig speziellen Themen in Form von Reportagen – wie über die Kushti-Ringer im indischen Kalkutta. Darüber berichtet Tobias in diesem Interview.

Weiterlesen »
Uphill mit einem Jeep

Tobias Köhn: Mit dem Jeep durch das südliche Afrika

Nach der Schule machte Tobias Köhn eine Ausbildung zum Elektriker gemacht. Als er immer häufiger unter Panikattacken litt, merkte er aber, das irgendetwas nicht stimmte. Der Drang nach Freiheit war größer als die Vorzüge eines sicheren Jobs. Tobias kündigte und machte sich auf, mit einem ausgebauten Geländewagen durch das südliche Afrika zu fahren.

Weiterlesen »
Die drei Organisatoren des German Street Photography Festival: Martin U Waltz, Marco Larousse und Siegfried Hansen.

„German Street Photography Festival“: Premiere mit viel Applaus

Die Streetfotografie hat eine über 100-jährige Tradition. In Deutschland spielt das Genre allerdings eher eine Schattenrolle. Um das zu ändern, haben Marco Larousse, Martin U Waltz und Siegfried Hansen mit dem „German Street Photography Festival“ eine Bühne geschaffen, die für mehr Akzeptanz und Wahrnehmung sorgen soll. Die Premiere war ein Erfolg.

Weiterlesen »
Sanfte Berge und Wasser im Gegenlicht: Das Foto von Torsten Andreas Hoffmann aus dem Buch "Fotografie als Meditation" zeigt, wie man Seichtes darstellt, ohne dabei ins Kitschige zu gleiten.

Torsten A. Hoffmann: Fotografie als Meditation – Teil 1

Fotografie als Meditation: Wer sich darauf einlässt, findet nicht nur Ruhe und Gelassenheit in einer zunehmend hektischeren Welt. Er begibt sich auch auf eine Reise zur Quelle der eigenen Kreativität. Wie der Weg der Achtsamkeit in der Fotografie aussehen kann, darum geht es in diesem Interview mit Torsten Andreas Hoffmann.

Weiterlesen »
Von Couch zu Couch: Drei Monate lang recherchierte Stephan Orth in China für sein Buch "Couchsurfing in China".

Stephan Orth: Durch die Wohnzimmer der neuen Supermacht China – Teil 2

Im zweiten Teil des Interviews mit Stephan Orth über sein Buch „Couchsurfing in China“ gibt es weitere Einblicke in dieses ebenso faszinierende wie widersprüchliche Land. Schon heute prägt China maßgeblich den Lauf der Welt – und in Zukunft dürfte der wirtschaftliche und politische Einfluss weiter steigen. Grund genug, sich einmal anzuschauen, was die Menschen im Reich der Mitte bewegt.

Weiterlesen »
Poster von Mao über dem Bett: Das politische Erbe des großen Vorsitzenden der kommunistischen Partei Chinas wirkt bis heute nach.

Stephan Orth: Couchsurfing in China – Teil 1

China hat einen rasanten Wandel hinter sich – und setzt diesen im Eiltempo fort. Doch wie ticken die Menschen im Reich der Mitte? Stephan Orth hat sich aufgemacht, um hinter die Kulissen der neuen Supermacht zu werfen. Die Erlebnisse und Eindrücke hat er in seinem aktuellen Buch „Couchsurfing in China“ aufgeschrieben.

Weiterlesen »
Vitali Brikmann ist ein Fotograf aus Bielefeld. Er betreibt den Podcast "Fotografie kann so viel mehr sein". In diesem Interview gibt er Tipps, wie man vor der eigenen Haustür kreative Portraitfotos macht.

Vitali Brikmann: Kreative Portraitfotografie vor der eigenen Haustür

Inspiration kommt nicht nur auf weiten Reisen in exotische Länder. Auch vor der eigenen Haustür kannst du mit der Kamera kreativ sein – du solltest es sogar. Denn Fotografie ist wie ein Muskel, der ständig trainiert werden möchte. Vitali Brikmann gibt in diesem Interview praktische Tipps, wie du auch im Alltag nie die Lust am Bildermachen verlierst.

Weiterlesen »
Thomas B. Jones erzählt von den Erfahrungen, die er auf dem Reportagefotografie Workshop mit Steffen Böttcher in Israel gesammelt hat.

Thomas B. Jones: Reportagefotografie Workshop in Israel

Wie erzähle ich mit Bildern eine packende Geschichte? Um eine Antwort auf diese Frage zu erhalten, nahm Thomas B. Jones an einem Reportagefotografie Workshop von Steffen Böttcher in Israel teil. In diesem Interview berichtet er, welche Erfahrungen er in diesem, von Konflikten geprägten, Land gemacht hat. Und er verrät, was er über fotografisches Storytelling gelernt hat.

Weiterlesen »
Pia Parolin hat lange in Brasilien gelebt. Hier hat sie zwei neugierige Kinder in einem Dorf fotografiert.

Pia Parolin: Von der Hobbyfotografin zur Künstlerin

Pia Parolin hat einen spannenden Weg hinter sich in der Fotografie. Er zeigt, welche unterschiedlichen Rollen das Medium im Laufe eines Lebens spielen kann. Im ersten Teil des Gesprächs geht es darum, wie die Kamera in das Leben der studierten Biologin kam. Anschließend erzählt Pia, wie sie in den vergangenen Jahren zur Künstlerin geworden ist und warum die Fotografie heute wichtiger denn je für sie ist.

Weiterlesen »
Interview mit Benjamin Jaworskyj am Rande des Berlin Travel Festival 2019. Ben ist Reisefotograf, Speaker und Influencer: Auf seinem YouTube-Kanal bringt er Hobby-Fotografen bei, wie man auf Reisen gute Bilder macht.

Benjamin Jaworskyj: Urlaubsfotos nach Rezept

Vor 13 Jahren hat er sich selbst das Fotografieren beigebracht. Heute zeigt Benjamin Jaworskyj Millionen von Hobbyfotografen auf seinem YouTube-Kanal, wie außergewöhnliche Bilder gelingen. Er sagt: „Wenn du Fotos willst, die sonst keiner hat, musst du Dinge tun, die sonst keiner tut.“ Was genau das bedeutet, darüber habe ich mich mit Ben am Rande des „Berlin Travel Festival“ unterhalten.

Weiterlesen »
Berlin Travel Festival: Erfahre, wie du deine nächste Reise zu einem nachhaltigen Erlebnis mit Sinn machen kannst.

Berlin Travel Festival: Reisen mit Sinn

Die zweite Auflage des „Berlin Travel Festival“ stand 2019 unter dem Motto: „Travel Different“. In dieser Episode bekommst du einen kleinen Einblick darin, was es bedeutet, anders zu Reisen. Es ist ein Blick in die Kristallkugel, wohin sich der Tourismus abseits des Mainstreams entwickelt.

Weiterlesen »
Besser schlafen auf Reisen: Schlafexperte Fabian Fölsch erklärt, was unterwegs das Geheimnis einer erholsamen Nachtruhe ist.

Fabian Foelsch: Besser schlafen auf Reisen

Qualität statt Quantität – darauf kommt es beim Schlafen an, sagt Fabian Foelsch. Der frühere Leistungssportler ist Experte auf dem Gebiet und verrät, welche Faktoren entscheidend dafür sind, damit wir morgens gut erholt aus dem Bett steigen.

Weiterlesen »
Mir der Kamera ganz dicht am Krater: Vulkanforscherin Ulla Lohmann erfüllte sich ihren Traum von einer Reise an den Mittelpunkt der Erde.

Ulla Lohmann: Meine Reise zum Mittelpunkt der Erde

Die pulsierende Kraft der Erde am eigenen Körper zu spüren – mit diesem Ziel seilte sich Ulla Lohmann ab in den Krater eines aktiven Vulkans. Welche Hürden sie auf dem Weg zur Verwirklichung ihre Traums meistern musste und wie sich der Moment anfühlte, der brodelnden Lava schließlich ganz nah zu sein, erzählt die Fotografin und Filmemacherin in diesem Interview.

Weiterlesen »
Zwei kleine Jungs boxen auf offener Straße in Cienfuegos, Kuba: Fotografiert von Andreas Pacek, der das Buch "Streetfotografie – Der Atem der Straße" geschrieben hat.

Andreas Pacek: Streetfotografie – Der Atem der Straße

Andreas Pacek ist Berufsfotograf für die Bereiche Architektur und Industrie. Privat widmet er sich auf Reisen aber am liebsten dem Leben im urbanen Raum. Ungestellte Momente einzufangen – das ist es, was ihn an der Streetfotografie fasziniert. In diesem Interview beschreibt er, wie man den Atem der Straße nicht nur spürt, sondern ihn auch in faszinierenden Bildern festhält.

Weiterlesen »
Konrad Wothe vereint die Liebe zur Natur mit seiner Leidenschaft für die Fotografie. Schon früh entdeckte er sein Interesse für Tiere und speziell den Lebensraum Regenwald. Prägend war auch die Zeit als Assistent des legendären Tierfilmers Heinz Sielmann.

Konrad Wothe: Fotograf aus Liebe zur Natur

Konrad Wothe ist passionierter Naturfotograf und Tierfilmer. Seit knapp 40 Jahren reist er zu den reizvollsten Orten der Erde, um das unberührte Leben in freier Wildbahn zu dokumentieren. Auf seinem Weg dorthin hatte er anfangs einen renommierten Mentor: den legendären Tierfilmer Heinz Sielmann.

Weiterlesen »
Seit frühester Kindheit zieht es Stefan Forster hinaus in die Natur. Mit der Kamera ist der Schweizer Landschaftsfotograf weltweit auf der Suche nach dem perfekten Licht.

Stefan Forster: Warum wir auf Reisen fotografieren

Stefan Forster Warum wir auf Reisen fotografieren Arrow-home Stefan Forster Im zweiten Teil des Interviews mit Stefan Forster geht es um die Frage, warum wir überhaupt fotografieren? Und wir sprechen darüber, wie kontraproduktiv die Nutzung Sozialer Netzwerke sein kann, welche Strategien es gibt, diese Fehler zu vermeiden und wie man

Weiterlesen »
Christoph Kaula ist Biologe und leidenschaftlicher Naturfotograf: Ganz besonders faszinieren ihn Eulen. Hier hat sich das lange Warten auf einen Schnee-Kauz gelohnt.

Christoph Kaula: Leidenschaft für die Naturfotografie

Christoph Kaula ist begeisterter Naturfotograf. Flora und Fauna stehen bei ihm im Fokus. In diesem Interview berichtet der studierte Biologe, wie er eine Projektreise auf die Falklandinseln nutzte, um die dortige Tierwelt mit der Kamera zu erforschen. Außerdem erzählt er von seiner besonderen Faszination für Eulen.

Weiterlesen »
In ihrem Buch "Reiseführer des Zufalls" gibt Lena Tovar Tipps, warum man einen Trip nicht von vorne bis hinten planen sollte. Stattdessen rät sie dazu, sich dem spontanen Entdecken hinzugeben. Wie das funktioniert, erklärt sie anhand von vielen kreativen Beispielen.

Lena Tovar: Durch Zufall mehr erleben auf Reisen

In ihrem Buch „Reiseführer des Zufalls“ gibt Lena Tovar Tipps, warum man einen Trip nicht von vorne bis hinten planen sollte. Stattdessen rät sie dazu, sich dem spontanen Entdecken hinzugeben. Wie das funktioniert, erklärt sie anhand von vielen kreativen Beispielen.

Weiterlesen »
Faszination Indien: Thorge Berger fotografiert mit Vorliebe Menschen

Thorge Berger: Authentische Fotografie auf Reisen

Der Mensch im Mittelpunkt: Für den Kölner Thorge Berger besteht die Faszination der Reisefotografie darin, Menschen zu begegnen und dabei zu erkennen, dass es trotz aller Unterschiede auch viele Gemeinsamkeit gibt. Insofern ist die Kamera auch ein Werkzeug, um Vorurteile abzubauen und für mehr Verständnis zu sorgen.

Weiterlesen »
Eine elegante Frau im Mantel überquert eine Straße in Paris: In seinen Bildern setzt der Kölner Street Photographer Christopher Reuter auf Authentizität und Emotionalität.

Christopher Reuter: Authentische und emotionale Fotografie

Christopher Reuter bezeichnet sich als Fotokünstler. Inspiration zieht der Kölner nicht nur aus visuellen Reizen, sondern aus vielen anderen Kunstformen wie zum Beispiel Tanz, Musik oder Schreiben. Die unterschiedlichsten Einflüsse vereint er in seinem Stil, der zu authentischen und emotionalen Bildern führt.

Weiterlesen »
Eine Möwe sitzt auf einer Kai-Mauer, darunter blickt das Wandbild einer Katze hinauf. Eine echte Katze hat sich auch noch zur Konferenz der Tiere gesellt: Fotografiert von Fabian Schreyer in der marokkanischen Hafenstadt Essaouira.

Fabian Schreyer: Die Poesie des Alltäglichen

Fabian Schreyer ist einer der renommiertesten und aktivsten Straßenfotografen in Deutschland. Er selbst beschreibt sich als Chronist des Alltäglichen. Die Faszination der Street Photography liegt für ihn darin, das Ungewöhnliche im Gewöhnlichen zu entdecken und dies in seinen Bildern sichtbar zu machen. So entstehen ungestellte Momentaufnahmen voller Humor, Poesie und Surrealität.

Weiterlesen »
Ausdruckstarker Blick: Porträt von einem alten Mann auf Kuba, aufgenommen von Patrick Ludolph.

Patrick Ludolph: Wie ich Menschen fotografiere

In seinem aktuellen Buch „Manche Fehler muss man selber machen“ beschäftigt sich Patrick Ludolph mit der Porträtfotografie. Er verrät, wie er Menschen in Szene setzt. Außerdem sprechen wir in diesem Interview über Patricks Langzeitsprojekt „Seafarers“, seine Faszination für Kuba und du erfährst, was Harald Juhnke mit Reisefotografie zu tun hat.

Weiterlesen »
Sonnenaufgang an einem See mit einem herrlichen Vulkan im Hintergund: Eike Leppert ist leidenschaftlicher Reisefotograf. Auf seinem Blog like-foto.de gibt er Tipps und kreative Ideen für Reisefotos.

Eike Leppert: Kreative Ideen für bessere Reisefotos

Eike Leppert ist leidenschaftlicher Fotograf. Auf seinem Blog für kreative Fotografie gibt er Tipps, wie herausragende Bilder gelingen. Teures Equipment ist dafür nicht der entscheidende Faktor. Viel wichtiger sind ein Gespür für Motive, Fingerspitzengespür im Umgang mit Menschen sowie ein ausgeprägter fotografischer Bild.

Weiterlesen »
Eine ältere Dame mit Hut sitzt auf einer Bank und liest einen Roman von Agatha Christie: Aufgenommen hat dieses Bild der Berliner Street Photographer Martin U Waltz, der einer der Autoren des Buches "Streetfotografie Made In Germany" ist.

Martin U Waltz: „Streetfotografie Made In Germany“

Orte, Menschen und Momente: In dem Buch „Streetfotografie made in Germany“ geben zehn der renommiertesten Vertreter dieses Genres Einblick in ihr Werk. Einer davon ist Martin U Waltz. In diesem Interview erklärt der Berliner, was gute Straßenfotografie aus macht und warum es wichtig ist, das Leben im öffentlichen Raum zu dokumentieren.

Weiterlesen »
Vom Model zum investigativen Fotografen: York Hovest setzt sich in seinen Projekten für den Schutz bedrohter Kulturen und der Umwelt ein. Auslöser für seinen Karrierewechsel war ein Treffen mit dem Dalai Lama.

York Hovest: Und dann fragte der Dalai Lama: „Warum nicht?“

Vom Model zum investigativen Fotografen: York Hovest setzt sich in seinen Projekten für den Schutz bedrohter Kulturen und der Umwelt ein. Auslöser für seinen Karrierewechsel war ein Treffen mit dem Dalai Lama. In seinem aktuellen Projekt „Helden der Meere“ dokumentiert der National Geographic Fotograf Menschen, die sich für die Rettung der Ozeane engagieren.

Weiterlesen »
Der deutsche Fotojournalist Fritz Schumann ist ein ausgewiesener Japan-Experte: In Nordjapan besuchte er die Yamabushi, die dort eine einst verbotene uralte Religion praktizieren. Obwohl ihre Traditionen heute bedroht sind, ermöglichen sie den Bergmönchen ein alternatives Leben in der Gesellschaft.

Fritz Schumann: Bei den Bergmönchen in Nordjapan

Fotojournalist Fritz Schumann ist ein ausgewiesener Japan-Experte: In Nordjapan besuchte er die Yamabushi, die dort eine einst verbotene uralte Religion praktizieren. Obwohl ihre Traditionen heute bedroht sind, ermöglichen sie den Bergmönchen ein alternatives Leben in der Gesellschaft.

Weiterlesen »
Sternenklarer Nachthimmel: Mit dem Landschaftsfotografen Nicolas Alexander Otto spreche ich in dieser Podcast-Folge über seine Foto-Reise nach Japan.

Nicolas Alexander Otto: Fotoreise in Japan

Mit Nicolas Alexander Otto ist ein leidenschaftlicher Landschaftsfotograf zu Gast in dieser Folge. Er berichtet von seiner jüngsten Reise nach Japan und erzählt dabei nicht nur viele spannende Geschichten über Land und Leute, sondern gibt auch spannende Tipps, wie dir bessere Landschaftsfotos gelingen.

Weiterlesen »
Eine Frau wäscht sich in den Magrovenwäldern nahe dem Ort Dhangmari. Der Fotojournalist Christof Wolf hat sich aufgemacht, die Menschen in der Siedlung am gleichnamigen Fluss in Bangladesch zu besuchen, deren natürlicher Lebensraum stark bedroht ist.

Christof Wolf: In den Magroven-Wäldern bei den Bewohnern von Dhangmari

Authentische und ehrliche Bilder, die den Charakter eines Ortes und seiner Menschen widerspiegeln: Das ist der Anspruch, den Christof Wolf an seine Arbeit als Reportagefotograf stellt. Für sein aktuelles Projekt machte er sich Anfang 2018 auf zu den Bewohnern von Dhangmari in Bangladesch. Er entdeckte einen magischen Ort, den es so aber wahrscheinlich nicht mehr lange gibt.

Weiterlesen »
Tobias Schnorpfeil ist ein Fotograf und Filmemacher, der unter anderen mit den "German Roamers" in Südamerika unterwegs war. Er ist auch beteiligt an der Online-Reiseplattform Mapify.

Tobias Schnorpfeil: Als Filmemacher unterwegs mit den „German Roamers“

Angefangen hat Tobias Schnorpfeil als Fotograf. Aus seiner Leidenschaft für Stillleben ist er mittlerweile jedoch bei bewegten Bildern gelandet. Als Filmemacher arbeitet er heute für große Kunden. Zuletzt war er mit dem Fotografenkollektiv „German Roamers“ im Auftrag von Olympus in den französischen Pyrenäen und in Südamerika unterwegs. Außerdem ist Tobias an der Online-Reiseplattform „Mapify“ beteiligt.

Weiterlesen »
In his project "Knives" documentary photographer Jason Koxvold documents the impact of the closure of the Schrade knife factory on the people in a rural town and how they feel left behind.

Jason Koxvold: „KNIVES“ – Left Behind In Rural America

In his long-term project „KNIVES“ documentary photographer Jason Koxvold explores the impact of the closure of the Schrade knife factory on the people in a rural town called Wawarsing (New York). It’s a blueprint of what happens on a larger scale not just in the US but in a globalized world when production is moved to countries where labour is cheaper and people feel left behind.

Weiterlesen »
Mit Christian Anderl, dem Gründer der Online-Fotografie-Plattform "Shootcamp", spreche ich in diesem Interview über die Psychologie der Fotografie. Wenn wir Fotos machen, erfahren wir nicht nur viel über unsere Umwelt, sondern lernen uns auch selbst besser kennen.

Christian Anderl: Die Psychologie der Fotografie

Christian Anderl war Koch, bautechnischer Zeichner und Radiomoderator. Bis er seine eigentliche Leidenschaft, die Fotografie, zum Beruf gemacht hat, dauerte es viele Jahre. Heute ist der Gründer von „Shootcamp“ froh, dass er letztlich doch auf seine innere Stimme gehört hat. In diesem Interview erzählt Christian von seiner spannenden Reise zum Profi-Fotografen.

Weiterlesen »
Graphics in urban settings: Street Photographer Darran Roper seeks to see the marvel in every day life when he goes out with his camera.

Darran K Roper: „The Thrill Of Finding Moments“

For Darran K Roper photography means a creative interaction with his surroundings. He believes: When you are seeing through your desire to create something, everything holds a little more interest. This ability gets lost over time, says Darran, and photography is a means of reawakening it.

Weiterlesen »
Martin Buschmann ist leidenschaftlicher Reisefotograf. Als Experte für Reisefotografie veranstaltet er auch Foto-Reisen – unter anderem auch Foto-Safaries nach Kenia, auf denen er den Teilnehmern zeigt, wie sich Wildlife in faszinierenden Bildern einfangen.

Martin Buschmann: Safari-Fotografie in Afrika

Reisefotografie ist seine große Leidenschaft. Besonders fasziniert ist Martin Buschmann dabei von Afrika. Regelmäßig organisiert er Foto-Touren nach Tansania und Kenia. Erfahre von ihm in diesem Interview, wie du Wildlife in bewegenden Bildern einfängst.

Weiterlesen »
In seinem 365-Tage-Projekt fotografiert der Frankfurter Street Photographer Frank Meffert jeden Tag eine Tür.

Frank Meffert: Fotografie als Türöffner

Fotografie hat viele Facetten: Für den Frankfurter Straßenfotografen Frank Meffert ist sie einerseits ein Medium, um seine Umgebung zu erfassen und Emotionen visuell auszudrücken für die er keine Worte findet. Andererseits ist das Bildermachen ein Blick nach Innen. Es hilft ihm, mit depressiven Phasen in seinem Leben besser klarzukommen. Ein Gespräch über Fotografie als Türöffner nach außen und nach innen.

Weiterlesen »
Nachtfotografie: In seiner Serie "At Night" dokumentiert der Potsdamer Fotograf Andreas Levers in cineastischem Stil, wie das Leben draußen aussieht, wenn die meisten Menschen schlafen.

Andreas Levers: Nachtfotografie mit Film-Flair

Andreas Levers nimmt uns in dieser Podcast-Folge mit auf einen Ausflug in die Nacht. Für sein Projekt „At Night“ zieht er regelmäßig nach Einbruch der Dunkelheit mit seiner Kamera los. Wenn die meisten Menschen schlafen, macht er stimmungsvolle Bilder von verlassenen Orten, die häufig wie Filmkulissen wirken.

Weiterlesen »
Stefan Tschumi und Stephanie Bernhard schreiben auf Journey Glimpse über ihre Fotoreisen in der ganzen Welt und geben Tipps, wie das perfekte Reisefoto entsteht. Dieses Bild zeigt die Bergkulisse des Himalaya im Abendlicht.

Journey Glimpse – Zwei Weltenbummler auf Bilder-Jagd

Stephanie Bernhard und Stefan Tschumi sind zwei Reise- und Fotografie-Blogger aus der Schweiz. Die beiden teilen nicht nur ihre Vornamen, sondern auch die Leidenschaft für fremde Kulturen und schöne Bilder. Um beide Themen geht es in ihrem Projekt „Journey Glimpse“. Ihr Ziel: Poesie in Pixeln zu erzeugen.

Weiterlesen »
Elias Vetter ist Landschaftsfotograf aus Leidenschaft. Mit seiner Foto-Reise nach Island erfüllte er sich einen Traum. Dieses Bild zeigt einen Perlentaucher mit buntem Schnabel im Profil.

Elias Vetter: Fotografieren auf Island

Elias Vetter liebt die Natur. Landschaftliche Schönheit und Tiere mit der Kamera einzufangen ist seine Leidenschaft. In diesem Interview berichtet der Schweizer von seiner Reise nach Island. Mit einem Freund streifte er durch das Hochland der schroffen Insel im Atlantik und bannte die atemberaubende Kulisse aus Bergen, Wasserfällen und putzigen Papageientauchern in bewegenden Bildern. Eine Traumreise, die allerdings erst im zweiten Anlauf zum Erfolg wurde.

Weiterlesen »
Marlene ist leidenschaftliche Abenteurerin und Fotografin. Auf ihrem Blog Couchabenteurer möchte sie dazu inspirieren, ein aktives Leben zu führen. In diesem Interview gibt sie auch Tipps, wie man als Fotograf die Social Media Plattformen Pinterest und Vero erfolgreich einsetzt.

Marlene Rybka: Von der Couch ins Abenteuer

Mit ihrem Blog „Couchabenteurer“ möchte Marlene Rybka anderen Menschen Lust machen, den Hintern von der Couch zu bekommen und ein aktives Leben zu führen. In diesem Interview gibt sie zudem Tipps, wie Fotografen und Blogger Pinterest effektiv für mehr Reichweite nutzen können.

Weiterlesen »
Eine einsame Peson blickt auf das Häusermeer von Tokyo: In der ersten Staffel seines Podcasts "Die Idee der Fotografie" nimmt Fotograf Thorsten Rother den Hörer mit auf seine Reise nach Japan. Er gewährt offene Einblicke in sein neues berufliches und kreatives Schaffen als Fotograf & Filmer.

Thorsten Rother: Die Idee der Fotografie

Thorsten Rother gehörte er zu den Top-Werbefotografen in Deutschland. Dann kehrte er der Branche den Rücken. Als Visual Storyteller genießt er heute seine kreative Freiheit. Zuletzt startete einen Podcast. Der Titel: „Die Idee der Fotografie“. In der ersten Staffel nimmt er den Hörer mit auf seine Reise nach Japan.

Weiterlesen »
Johannes Klaus ist Gründer der Online-Plattform Reisedepeschen, auf der er die besten deutschsprachigen Reisegeschichten, Reisefotos und Reisevideos von großartigen Reisebloggern und Reisejournalisten veröffentlicht. Vor Kurzem hat er mit Marianna Hillmer zudem den Reisedepeschen Verlag gegründet.

Johannes Klaus: „Reisedepeschen“ – Geschichten von unterwegs

Johannes Klaus ist ein Reisender aus Leidenschaft. Er liebt es, in der Welt unterwegs zu sein und über seine Erlebnisse zu schreiben. Mit Reisedepeschen hat er eines der renommiertesten Online-Magazine im deutschsprachigen Raum für erzählende Reiseliteratur gegründet. Sein neuestes Projekt ist der Reisedepeschen Verlag. Das Ziel: leidenschaftlich schöne Reisebücher.

Weiterlesen »
Travel Photography: Image of the sun going up over the gently hills of Tuscany, Italy, taken by Ugo Cei, host of the Traveling Image Makers podcast.

Ugo Cei: Traveling Image Maker

In this episode I sit down with Ugo Cei from Italy to talk about travel photography. Ugo is a workshop instructor and leads photo tours around Italy and the Mediterranean Sea. He’s also the co-host of the „Traveling Image Makers“ podcast.

Weiterlesen »
Street Photography Tour in Buenos Aires mit Kai Behrmann: Ein älterer Mann sitzt in einem Café und beugt sich über die Comicseite in einer Zeitung.

Manfred Kriegelstein: Die Kunst des Sehens

Bessere Fotografie durch aufmerksames Sehen: In diesem Interview gibt Manfred Kriegelstein viele Denkanstöße und praktische Tipps, wie man eine eigene fotografische Handschrift entwickelt. Statt den Fokus auf die Technik zu richten, regt er dazu an, die Sinne für die Essenz der Fotografie zu schärfen.

Weiterlesen »
Der Nürnberger Gastronom Toni Riethmaier hat zehn Jahre in Saudi-Arabien gelebt. Über diese Zeit in einem der verschlossensten Ländern der Welt hat er ein Buch geschrieben mit dem Titel "Inside Saudi-Arabien".

Toni Riethmaier: Inside Saudi-Arabien

Saudi-Arabien gehört zu den verschlossensten Ländern der Welt. Toni Riethmaier hat dort zehn Jahre gelebt und gearbeitet. In diesem Interview berichtet der Nürnberger Gastronom von seinen Erlebnissen in diesem Land der Extreme.

Weiterlesen »
Dieses Foto von Street Photographer Enrico Markus Essl zeigt einen Mann, der auf einer Pferdeskulptur sitzt und seine Mittagspause genießt.

Enrico Markus Essl: Bildersammler im urbanen Raum

Der österreichische Straßenfotograf Enrico Markus Essl fängt allerlei überraschende und skurrile Szenen des Alltags ein. Mit seinem feinen Auge blickt er hinter die Oberfläche vertrauter Situationen und zeigt diese in einem anderen Licht oder aus ungewohnter Perspektive.

Weiterlesen »
Ein Mann sitzt einsam auf einer Bank fotografiert von Michael Meinhardt The Photography Talk Show

Michael Meinhardt: Fotografie und Selbsterfahrung

Die Bedeutung des Bildermachens: Ein Gespräch mit Michael Meinhardt darüber, was man beim Fotografieren über sich selbst und seine Umwelt lernen kann. Er sagt: „Wenn man Fotos macht, schaut man sehr viel genauer hin, als wenn man keine Kamera dabei hat. Man merkt, was einen an der Welt interessiert.“

Weiterlesen »
Gondar Burganlage fotografiert von Katharina Ley MUKA Travel

Katharina Ley: Reise nach Äthiopien, Land der Vielfalt

Katharina Ley Reise nach Äthiopien, Land der Vielfalt Arrow-home Katharina Ley In Folge 33 des GATE7-Podcasts verrät Katharina Ley vom Reiseveranstalter MUKA Travel, was den Reiz von Äthiopien ausmacht und warum sie sich gleich doppelt in das Land verliebt hat. Themen Darum geht es in dieser Folge © Katharina Ley

Weiterlesen »
Liebesgrüße aus Minsk – Über ihre wundersamen Erlebnisse in Weißrussland Belarus hat Nadine Lashuk ein Buch geschrieben

Nadine Lashuk: Liebesgrüße aus Minsk

In Folge 31 des Gate7-Podcasts erzählt Nadine Lashuk von ihren wundersamen Erlebnissen in Weißrussland. Du erfährst unter anderem, warum Heringe dort Pelzmäntel tragen und weshalb Kondome im Restaurant auf der Speisekarte stehen.

Weiterlesen »
Surreale Salzkruste in vielen Farben fotografiert von Christian Schartner

Christian Schartner: Auf Fotoreise in Äthiopien

In Folge 28 des Gate7-Podcasts spreche ich mit österreichischen Fotografen Christian Schartner über seine Reise nach Äthiopien. Ein Land, das viele nicht auf der Rechnung haben, wenn sie ihren nächsten Trip planen – das aber nicht nur fotografisch unheimlich viel zu bieten hat.

Weiterlesen »
Senkrechtstarter: Timo Eckhardt hat mit seinem Partner Sascha Boampong den Digitalen Nomadenpodcast über das Thema Ortsunabhängiges Arbeiten gelauncht

Timo Eckhardt: Auf dem Weg zum Digitalen Nomaden

In Folge 24 der Gate7-Show spreche ich mit Timo Eckhardt vom „Digitale Nomaden Podcast“ darüber, wie sich Arbeiten und Reisen miteinander verbinden lassen: Welche Möglichkeiten bietet das Internet, sich ein ortsunabhängiges Business aufzubauen und sein Leben nach eigenen Wünschen zu gestalten?

Weiterlesen »
Backpack Stories: Eventmanagerin Carla Vollert organisiert Storytelling-Events zum Thema Reisen und Fernweh

Carla Vollert: Backpack Stories – Geschichten von Fernweh

In Folge 22 des Gate7-Podcasts spreche ich mit Carla Vollert über ihr Projekt „Backpack Stories“, ein Storytelling-Event zu den Themen Reisen und Fernweh. Außerdem erzählt Carla, was sich hinter dem Begriff „Digitale Nomaden“ verbirgt und welche Rolle sie bei der Organisation der größten Konferenz im deutschsprachigen Raum zu diesem Thema spielt.

Weiterlesen »